Menu

Blackwood – Briefe an mich

Gesine´s Leben wird je auf den Kopf gestellt als sie nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter zu ihrer Tante nach Irland ziehen muss. Schnell wird der 15 Jährigen klar, dass in Blackwood die Menschen komplett anders ticken und zu dem an die Magie der Wunder glauben. Für Gesine bricht jedoch eine Welt zusammen, nicht nur, dass sie hier so gar niemand hat dem sie sich anvertrauen kann, nein, sie scheint unter anderem auch das Pech förmlich anzuziehen, vor allem in der Nähe des gut aussehenden Arian Mary scheint sie vom Chaos verfolgt.

Jedoch soll sie die Antworten auf ihr Glück und ihre Bestimmung ausgerechnet in einem alten geheimnisvollen Schreibtisch finden, der einst ihrer Mutter gehört hat. Denn als sie darin einen Brief ihres zukünftigen Ich´s entdeckt, findet sie nicht nur Antworten, sondern auch Rätsel, die ihr Leben erneut auf den Kopf stellen und am Ende vielleicht sogar in die richtige Bahn lenken werden….

Meinung

Sehnsüchtig habe ich dem Erscheinen dieses Hörbuches entgegen gefiebert, denn von dem Klapptext angelockt und dem Cover verführt, konnte ich es gar nicht erwarten hinter die Geschichte und deren Magie zu gelangen.

Was mich erwartete war ein wahres Abenteuer, zwar auch voller Pleiten, Pech und Pannen, aber auf so liebenswerte und reale Weise, dass ich nur so dahin träumte während ich Sprecherin Milena Karas durch die Handlung folgte.

Irland an sich ist schon ein Ort, der jede Reise, egal auf welche Weise, wert ist und das gerade dieses Hörbuch dort spielte, lies alte Erinnerungen und bekannte Situationen in mir aufkeimen.

Gesine erinnerte mich total an mich selbst. Fettnäpfchen finden und mich darin ausgiebig suhlen, ist wahrlich ein Hobby von mir und Gesine kann es sogar noch einen ticken besser als ich. Sie ist sehr sympathisch und mit ihren Talent das Chaos anzuziehen hat sie sich einen Platz in meinem Herzen erobert. Charaktere, die Ecken und Kanten aufweisen, sind mir sehr sympathisch. Ich mag es nicht, wenn ihnen alles frei weg gelingt oder in den Schoß fällt, so wie bei Gesine. Doch auch ihre Mut, Neugier und das herzliche an ihr machen sie einfach super liebenswert. Wie man merkt, ich mag sie total.

Die Handlung hat durch den „magischen Schreibtisch“ einen besonderen Flair und wer wünscht sich nicht solch einen magischen Gegenstand? Britta Sabbag erschafft so eine Welt in der sich Fiktion und Realität im Einklang befinden und es einem so absolut nicht unvorstellbar erscheint. Genau diesen Spagat hat die Autorin wundervoll gemeistert und macht daher dieses Hörbuch so absolut hörenswert. 

Wie man merkt bin ich von dem Hörbuch wahrlich hin und weg. Zwar fand ich einige Situationen etwas überspitzt oder wirkten sehr inszeniert, dennoch war ich mit ganzem Herzen bei Gesine und ihrer Geschichte. 

Durch die humorvolle Darstellung und witzigen Geschehnisse bietet dieses Hörbuch eine gelungene Abwechslung. Auch ernste Themen werden aufgreifen und regen zum Nachdenken an. 

Eine besondere Abwechslung bietet „Radio Blackwood“ das mit seiner Informationsüberschwemmung oft das Fass zum überlaufen bringt und vor allem Gesine an den Rand der Verzweiflung. Denn nichts wird mehr in Augenschein genommen als eine neue Bewohnerin in einem sonst so tristen Dörfchen in dem sich Hase und Fuchs Abends eine ruhige Nacht wünschen.

Das Cover hat etwas mystisches an sich, was ich total ansprechend finde. Es ist irgendwie „Hippie“-mäßig und doch verspielt und verträumt. *hach* Ich mag es einfach.

Fazit

Chaos pur in Irland! Eine sehr sympathische Protagonistin auf ihrem Weg ins neue Glück. Einfach himmlisch geschrieben und dank der tollen Sprecher/innen – Wahl toll umgesetzt. 

Klare Hörbuchempfehlung!

Buchdetails

Autor: Britta Sabbag

Verlag: DAV

Sprecher/in:: Milena Karas & Tom Linden

Erschienen am:   22.März 2019

Dauer: 740 Min.

   Preis: 22,00 € ( 2 MP3`s )


     Kaufen ? * KLICK HIER

Von mir gibt´s

3/4 Butterflies

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.