Menu

The Belles #1 – Schönheit regiert

<< … Die Welt sollte wie ein Garten sein, die Leute strahlend wie Rosen und Lilien und Tulpen, sonst ist es Verschwendung …>> Zitat Seite 115

Die Welt von Orléans verblasst in Grau und wird von Hässlichkeit erfüllt, nur die Belles sind in der Lage ihre Welt mit Schönheit und Glanz zu erfüllen. So wird das Leben von Belle Camelia mit Terminen überflutet, denn jeder möchte schön, begehrt und mit ihren magischen Fähigkeiten beglückt werden. Doch mit ihrem Einzug am Königshof muss sie zugleich auch die Schattenseiten ihrer Bestimmung kennenlernen – Denn ihre Fähigkeit ist nicht nur eine wundervolle Gabe, sondern auch eine grausame Waffe!

Schnell gerät sie in das Visier von Gier, Macht und denjenigen, die sie für sich dazu beanspruchen wollen. Camelia muss für sich eine Entscheidung treffen, die ihr Leben grundlegend verändern soll : Die Belles-Tradition bewahren & ausleben oder ihr eigenes Leben für das Leben unzähliger anderer opfern? Der Preis der Schönheit ist enorm, doch wieviel ist Camelia bereit zu zahlen?

Meinung:

Als ich das Cover gesehen habe, war es um mich geschehen und ich musste unbedingt herausfinden, was sich hinter der Hülle verbergen mag. Der Klapptext klang vielversprechend und gegenüber dem was ich sonst so in diesem Genre gelesen habe, sehr abwechslungsreich. 

Doch was mich dann erwartete, damit hab ich absolut nicht gerechnet und war von der Schönheit und dem Facettenreichtum sofort gefangen genommen!

Schnell kristallisierte sich heraus, dass der Klapptext absolut nicht zu viel versprochen hat, denn neben Prunk und Glanz warten auch Gefahren und Intrigen hinter den Palastmauern, deren Ausmaß man erst im Laufe der Geschichte kennen lernt. Mich hat diese Wandlung zwar nicht direkt überrascht, aber dennoch sehr fasziniert und mitgerissen.

Zwar hält sich Dhonielle Clayton mit der Spannung noch dezent zurück, aber gegen Ende wird klar, dass dies nur ein Vorgeschmack darstellt für die Bände, die noch kommen werden und auch, dass wir als Leser mit mehr Action und Spannung definitiv rechnen können. Schließlich zerfällt die Welt aus Glanz und Schein in düstere Atmosphäre und grausame Hände. Für einen Reihenauftakt war nach meinem Geschmack so viel Spannung und Wendungsreichtum mit an Bord um meine Neugier auf mehr zu entfachen.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang nicht so recht mit Camelia und ihrem Blick auf die Welt zurecht kam. Sie sah alles durch eine rosarote Brille und somit nur das Positive in den Menschen und ihrer eigenen Fähigkeit. Erst im Verlauf und vor allem als sie endlich die rosarote Brille abgelegt hatte, wurde sie mir sehr sympathisch und als sie dann noch ihre rebellische Seite an sich zeigte, war es ganz und gar um mich geschehen und sie wuchs mit total ans Herz. 

Die bildgewaltige Welt von Orléans wurde von der Autorin perfekt eingefangen und lebendig auf den Leser transportiert. Ich war verzaubert von dem prunkvollen Glanz ebenso wie die Protagonistin, und erschüttert darüber welch düsteres Machtgehabe sich wirklich in ihr eingenistet hat.

Der Schreibstil hat mir mit seinem schwungvollen, malerischen und flüssigen Auftritt ein unglaublich fesselndes und faszinierendes Leseerlebnis beschert. 

Fazit

Dieses Buch ist wie ein Sahnebonbon, bei dem du erst die harte Schale knacken musst um an den cremig feinen Inhalt zu gelangen. Überraschend gut – Überraschend anders! Mich hat jedenfalls dieser Reihenauftakt  absolut neugierig gestimmt, auch wenn noch kleine Ecken und Kanten vorhanden sind, und ich möchte definitiv mehr von dieser süßen Leckerei lesen!

Buchdetails

Autor:  Dhonille Clayton

Verlag: Thienemann-Esslinger

Übersetzt durch: Vanessa Lamatsch

Erschienen am:   11.Februar 2019

Seiten: 512

   Preis: 19,00 € ( HC )


     Kaufen ? * KLICK HIER

Von mir gibt’s

3/4 Butterflies

One comment on “The Belles #1 – Schönheit regiert”

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.