Menu

Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder

Fantaghiro ist alles andere als eine gewöhnliche Prinzessin. Als jüngste Königstochter sollte sie eigentlich den sittlichen Regeln des Königs folgen, sich fügen und benehmen, jedoch toppt in ihr eine Wildheit mit dem sie jegliche Regeln des Hofes missachtet und ihren Vater schier zur Verzweiflung bringt. Weder aller Regeln liest sie hingebungsvoll Bücher, toppt mit dem normalen Volk und streift stundenlang durch den verbotenen weißen Wald.

Voller Zorn beschließt ihr Vater, ihr ihr Erbe als Königstochter zu entziehen, sie nicht am königlichen Ball des Nachbarlandes als seine jüngste Tochter zu präsentieren und stellt sie daher als gewöhnlichen Stallburschen ab, der seine beiden verbliebenen Töchter begleiten soll.
Für Fantaghiro ist es die Chance aus dem tristen Leben auszubrechen. Kurzer Hand entledigt sie sich ihrer Haarbracht und schlüpft in ihre neue Rolle als Stallbursche.

Jedoch geschieht dieser Rollenwechsel nicht ohne gravierende Folgen, die sie am eigenen Leibe kennenlernen soll…

 

 

Meine Meinung

Märchenadaptionen sind für mich immer etwas besonderes. Zum einen geben sie einem selbst die Möglichkeit in Kindheitserinnerungen zu schwelgen und zum anderen sind sie eine Herausforderung an den Autor selbst, die Geschichte auf ihre eigene Weise neu auferleben zulassen ohne einen gewöhnlichen Abklatsch der eigentlichen Handlung zu verfassen.

Das Jennifer Alice Jager dies kann hat sie schon in ihrer Märchenadaptionen „Schneeweiße Rose“ und „Being Beastly“ bewiesen und so stürzte ich mich mit Begeisterung in dieses Buch.
Prinzessin Fantaghiro war eine der wenigen TV-Serien, die ich als Kind gemeinsam mit meiner Familie angeschaut habe. Ich träumte davon als eine solch taffe Frau heranzuwachsen und mich gegen die Bösewichte zustellen und meinen Prinzen zu finden. Daher war ich sehr neugierig darauf, was die Autorin aus meinem Kindheitsliebling so zaubern wird.
Fantaghiro sprach mich als Hauptprotagonistin sofort an. Sie entspricht absolut nicht dem Klischee einer Prinzessin, sondern bringt mit ihrer Wildheit, Entschlossenheit und dem Ungehorsam das gesamte Königreich zur Verzweiflung. Ich konnte sie mir wirklich lebhaft ausmalen und musste sehr oft über ihr Wesen schmunzeln. Dennoch beweist sie auch Mut und Reife, was sie zu einem sehr aussergewöhnlich starken Charakter werden lässt.
Für mich hat die Autorin den Charakter aus der italienischen TV-Serie perfekt umgesetzt und lies alte Erinnerungen wieder aufleben.
Aber auch all die anderen Charaktere, die man im Verlauf antrifft und kennenlernt, sind total gelungen und grandios in Szene gesetzt. Die Autorin hat ein unglaubliches Fingerspitzengefühl und definitiv ein Händchen dafür alte Geschichten im neuen Glanze zu präsentieren!
Die Handlung an sich ist ein gelungener Mix aus alt bekennten Elementen und den frischen Ideen von Jennifer Alice Jager , die diese Geschichte so lesenswert werden lässt.

 

Fazit

Auch wenn an manchen Stellen leichte Längen entstehen, in denen ich mir doch etwas mehr Tempo und auch Action gewannst hatte, so war es ein spannendes Abenteuer, welches ich gewiss so schnell nicht vergessen werde.

Eine klare Leseempfehlung!

 

Eckdaten zum Buch

Autor: Jennifer Alice Jager 

Verlag: Impress by Carlsen

Erschienen am: 7. Dezember 2017

Seiten: 348 Seiten

   Preis: 3,99 € ( ebook )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other