Menu

Die Prophezeiung des magischen Steins

Als sich Dafydd gemeinsam mit Palatin und dem Gnom Memphy auf eine geheime Mission begibt, geht ihm so einiges durch den Kopf, aber beim besten Willen nicht das was am Ende auf sie zukommen wird. Gerade der unscheinbare Dafydd soll der Träger des magischen Steins sein, der als Meisterwerk und mächtigste Schöpfung der alten Elben gilt und um dessen Besitzt Kriege geführt werden?!

Er kann es immer noch nicht fassen und doch befindet er sich gemeinsam mit seinen Gefährten mitten in einem Abenteuer um das Land das sie kennen zu retten. 

Doch wird Dafydd wirklich die Magie des Steins beherrschen können um ihr Ziel erfolgreich zu beenden und seine Gefährten, aber vor allem seine heimliche Liebe Prinzessin Livia, gesund und munter wieder nach Hause geleiten? 

Während sich Dafydd darüber noch den Kopf zerbricht, macht sich ein Heer aus mächtigen Gegner geradewegs auf ihre Heimat auf den Weg. Die Zeit rennt und der Gegner ist mächtiger den je…

 

 

 

 

Meine Meinung

Auf der LBM wurde dieses Buch bereits vorgestellt und ich war sofort hin und weg. Irgendwie erinnerte mich die Idee so ein bisschen an „Herr der Ringe“ oder gar „Der Hobbit“ und von daher war meine Neugier schon entfacht.

Natürlich lässt sich dieses Werk absolut nicht mit den oben genannten Titel vergleichen und so stürzte ich mich direkt & ohne irgendwelche Erwartungen in das Abenteuer an der Seite von Dafydd und seinen Gefährten.

Zu aller erst sprang mir der malerische, fesselnde und sehr flüssige Schreibstil ins Auge. Er ist grandios und unterstützt total den Erzählstil des Autors. Es ist wahrlich so als reise man selbst als Gefährte mit dem Auserwählten und stelle sich den dunklen Mächten entgegen. Ich war absolut fasziniert von dieser Kombination und es hat total fun gemacht, auf diese Weise dieses Buch zu genießen.

Dafydd bestach erst einmal damit, dass er sich wirklich selbst sehr in den Schatten der Größen stellt, die seinen „Berufsweg“ oder gar die zu denen er aufsieht. Er unterschätzt sich wirklich und genau dies kommt immer mehr zum Vorschein umso weiter die Geschichte voranschreitet. Dennoch ist er ein taffes, kluges und auch irgendwo schüchternen Kerlchen, der mir sehr ans Herz gewachsen ist und mit dem ich ohne lange zu überlegen, sofort ins nächste Abenteuer stürzen würde!

Total verschoßen habe ich mit in die Hexe Morgat, die mit ihrer schrulligen und verstreuten Art, absolut punkten konnte. Definitiv hat sie die Lacher auf ihrer Seite und ich konnte sie mir sehr gut ausmalen. Ein klasse Charakter, der der Geschichte den nötigen Funken Humor verleiht.

Aber auch alle anderen Gefährten oder Charaktere, die man im Laufe der Handlung so begegnet, sind super inszeniert und in die Geschichte integriert. Es ist ein kunterbunter Haufen, der dieses Buch so lesenswert macht. 

Spannung, Intrigen, viel Magie und vor allem eine Welt, die durch ihre bildgewaltige Beschreibung den Leser sehr nahe gebracht wird, haben mich bestens unterhalten und zudem total begeistert!

 

Fazit

Ein kunterbunter Mix an Charakteren, eine magische Bestimmung, eine ordentliche Portion an Spannung und eine bildgewaltige und lebendige Welt, haben mich total gefesselt, begeistert, absolut mitgerissen und grandios unterhalten! 

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Stephan M. Rother

Verlag: Thienemann-Esslinger

Erschienen:  17. Juli 2018

Seiten: 400

Preis: 15,00 € ( TB )


Kaufen ? KLICK HIER *

Von mir gibt es:

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.