Menu

Die Legende von Shikanoko #2 – Fürst des schwarzen Waldes

Shikanoko führt ein Leben auf der Flucht nach dem er seinen Mächten freien Lauf und ein ganzes Volk ausgelöscht hat. Als Kind des Hirsches findet er Zuflucht im Schwarzen Wald in dem er voller Trauer an seine Geliebte die Herbstprinzessin Aki gedenkt. Doch es möchte keine Ruhe um ihn herum einkehren und das Land um ihn herum wird von finsteren Katastrophen heimgesucht und der Kampf um den Lotusthron neu entfacht.

Ein Kampf der seinen Höhepunkt in kürzester Zeit erreicht hat, da die düsteren Mächte vor nichts und niemanden zurückschrecken. 

Das Treiben jedoch kann vom wahren Thronfolger beendet werden, jedoch lebt Yoshimoro versteckt und getarnt unter dem Volk.
Um das Land zu retten und die Feinde zu schlagen, liegt es nun an Shikanoko seine Trauer abzuwälzen und mit seinen magischen Fähigkeiten den Thronfolger zu finden und das gesamte Reich vor seinem drohenden Untergang zu bewahren. Doch ist Shikanoko wirklich schon bereit den nächsten Schritt anzustreben?

 

 

Meine Meinung

Was war ich froh darüber, dass das Warten endlich ein Ende genommen hat. Sehnsüchtig sehnte ich mich dem zweiten Band der Reihe rund um den „Hirschjungen“ Shikanoko entgegen. 

Nach dem ersten Band stand für mich fest, dass der Nachfolger einiges mit sich bringen muss um seinem Vorgänger in Nichts nachzustehen und ich muss gestehen, dass es Lian Hearn absolut geschafft hat und eine ordentliche Schübe an Spannung, Intrigen, Machtgetue und Emotionen drauf gepackt hat!
Schonungslos, spannend, voller Action und Fantasie führt sie den Leser an der Seite von Shikanoko in sein nächstes Abenteuer. Fesselt ihn mit einer Leichtigkeit in die Seiten, bringt im die Welt der Hirschgottes näher und lässt ihn daraus so schnell nicht mehr entrinnen. Für mich ein gnadenloses Unterfangen voller Action, dass durch seine sehr lebendigen Charaktere und ein wunderbar bildgewaltig ausgearbeitetes Setting sich zu einem wahren Lesehochgenuss entpuppt!
Bei den Charakteren weiß ich absolut nicht wo ich anfangen und enden soll. Sie sind mir alle auf ihre Art sehr sympathisch. Dennoch gefällt mir am Besten die Entwicklung von Hina, auch wenn ihr Schicksal erst einmal mit ordentlich Leid versehen ist, so finde ich macht sie eine glaubwürdige Entwicklung durch und reift zur angesehenen, taffen jungen Frau heran.
Für Shikanoko empfand ich anfangs erst einmal Mitleid. Er verliert sich zusehends in seiner Trauer. Scheint keinen klaren Kopf zu bekommen und geistert förmlich durch die Geschichte. Jedoch rechne ich es seinen drei Begleitern hoch an, dass sie ihn nicht aufgegeben haben, sondern für seine Rückkehr und Freude gekämpft haben.
Aber auch all die anderen Charaktere, egal ob alt bekannt oder neue Bekanntschaften, fügen sich in die Handlung ein als seien sie schon immer ein fester Bestandteil.
Besonders gut gefällt mir, dass die Autorin mit unterschiedlichen Erzählperspektiven arbeitet. So kommt man den Protagonisten, deren Leben und Geschichte erst richtig nahe und kann sich wundervoll in denjenigen hineinversetzen.

 

Fazit

Diese Reihe ist jedes Mal ein purer Lesegenuss. Die verschiedenen Elemente, die ausgereiften Charaktere und das bildgewaltige Setting dieser Handlung machen sie so lesenswert.

Daher kann ich diese Reihe nur absolut weiterempfehlen, denn für mich ist ein absolutes Highlight!

 

Eckdaten zum Buch

Autor: Lian Hearn 

Übersetzt von: Sibylle Schmidt 

Verlag: Sauerländer

Erschienen am: 22. Februar 2017

Seiten: 528 Seiten

   Preis: 19,99 € ( HC )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other