Menu

Beware That Girl

Ein Studium in Yale ist Kate O´Brien´s Plan für ihre Zukunft. Um dieses Ziel zu erreichen ist ihr jedes Mittel recht und als Meisterin der Lügen und Manipulation rückt es immer näher!

Mit einem berechnenden Eifer sucht sie sich ihre Opfer aus deren Leben durch Reichtum gekennzeichnet ist. Zu 100 % sind sie leicht beeinflussbare Opfer, die sich mit ihrer Masche dementsprechend einfach um den kleinen Finger wickeln lassen – So wie Olivia Summer.

Doch beide Mädchen haben so ihre Geheimnisse, die sie geschickt vor der Anderen verheimlichen.

Jedoch bekommt die perfekte Welt und die perfekte Freundschaft Risse als der charmante und gut aussehende Mark Redkin in ihr Leben tritt.

Kate spürt, dass von Mark nicht nur positive Eigenschaften ausgehen und er zu einer Bedrohung zu werden scheint, besonders als er Olivia charmelos um seine Finger wickelt. 

Zwischen den Dreien entfacht ein abgrundtiefes Katz-und-Maus-Spiel, dass seine Opfer fordern wird, die Frage ist nur, wen es am Ende trifft!

 

 

 

 

Meine Meinung

Das Buch erweckte meine Neugier allein schon durch die beklemmende Wirkung des Klapptextes , der erschütternd, gefährlich und irgendwie angsteinflößend wirkte. Auch das Cover versprüht genau diese Atmosphäre, was ich persönlich sehr ansprechend empfand.

Und dann begann ich mit dem Buch und es kristallisierte sich sofort heraus, dass die Versprechungen, die Klapptext und Cover machen, definitiv gehalten werden. So war es dann auch, denn bis zum Ende hin war ich ihn die Seiten gefesselt, von der Dreiecksbeziehung umgarnt und durch die Spannung wie paralysiert!
Mehr als einmal stockte mir der Atem oder keimte die Verzweiflung der Protagonistin in mir auf. Es ist unbeschreiblich, welche Emotionen das Gelesene bei einem Selbst auslösen, welche Gedanken einem durch den Kopf jagen und zu welch verzweifelten Taten man sich in solch einer Situation selbst bereit sehen würde!
Genau diese Aspekte machen das Buch zu einem absolut spannenden Lesevergnügen!
Die beiden Hauptprotagonistinnen könnten unterschiedlicher eigentlich gar nicht sein und dennoch findet man Charaktereigenschaften an ihnen, die sie miteinander gemeinsam haben.
Kate wirkte auf mich als die Dominante der beiden Mädels. Obwohl sie es nicht offen zugibt, so gibt sie dennoch den Ton an und lässt schier alle nach ihrer Pfeife tanzen.
Olivia hingegen wirkt wie die gebrochene Persönlichkeit, die durch ihr Leben gezeichnet ist. Schüchtern, verletzlich und sehr unsicher. Dennoch muss man ihr zugestehen, dass man sie absolut nicht unterschätzen sollte.
Der Perspektivenwechsel zwischen den beiden Mädels macht die Handlung erst so richtig interessant. Er bringt einem die beiden Charaktere näher, lässt eine Beziehung zwischen Leser und Protagonisten entstehen und lässt so das Gelesene einen viel intensiver erleben.
Der Schreibstil ist konstant flüssig. Durch seine wechselhafte Stimmung kommen auch die wechselhaften Emotionen viel stärker herüber und durch sein sehr lebendiges Auftreten noch zusätzlich verstärkt.

 

Fazit

Ein enorm spannendes Jugendbuch mit vielen unterschiedlichen Elementen, die es letzten Endes so lesenswert machen!

Die Atmosphäre zieht einen in den Bann und lässt den Leser am Ende nur schwer unterscheiden wer nun gut oder böse ist oder eher wer wirklich die Fäden der Macht in den Händen hat!

 

Eckdaten zum Buch

Autor: Teresa Toten 

Übersetzt von: Brigitte Jakobeit 

Verlag: Fischer Kinder – und Jugendbuch Verlag

Erschienen am: 24. August 2017

Seiten: 400

   Preis: 12,99 € ( TB )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.