Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/46/d733498261/htdocs/app733498436/wp-content/themes/cobalt_/includes/metaboxs/init.php on line 746

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/46/d733498261/htdocs/app733498436/wp-content/themes/cobalt_/includes/metaboxs/init.php on line 746

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/46/d733498261/htdocs/app733498436/wp-content/themes/cobalt_/includes/metaboxs/init.php on line 746
Rider #1 – Schatten und Licht – Samys Lesestübchen
Menu

Rider #1 – Schatten und Licht

Blakes Leben hat eigentlich während eines tragischen Unfalls sein Ende gefunden, die Betonung liegt auf dem Wort „eigentlich“, denn er findet sich schwer verletzt auf der Krankenstation in einem Krankenhaus wieder. Es ist schier wie ein Wunder und niemand kann sich erklären, wie er diesen Vorfall überleben konnte, denn seine Knochen sind Brei. Zu dem nimmt seine Genesung ein unbeschreibliches Tempo an und seine doch so komplizierten Knochenbrüche verheilen binnen weniger Stunden. 

Das Sahnehäubchen der Verwirrung setzt der Geschichte dann noch die Begegnung mit Daryn auf, die ihm verkündet, dass er einer der vier Reiter ist, die die Welt retten sollen…

Befindet er sich mitten in einem Albtraum wieder, dessen Inhalt bei Erwachen verpufft und ihn die schmerzliche Wahrheit wieder einholt oder entspricht alles der Realität und er muss sich wirklich auf einen Kampf gegen Dämonen vorbereiten, deren Plan die Vernichtung der Welt ist?

 

 

 

 

Meine Meinung

Veronica Rossi hat einen unglaublichen Erzählstil, der mich sofort Mitten in die Geschehnisse katapultierte und gefangen nahm.

Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive von Gideon Blake erzählt. Das Interessante ist die Atmosphäre welche während der Berichterstattung aufkeimt, denn es ist nicht auf die Art geschrieben, die man kennt, sondern wir befinden uns Mitten in einem Verhör und tasten uns langsam aber sicher an die Handlung heran. Blake hat eine sehr sarkastische Art über die Ereignisse zu berichten und es stört ihn absolut nicht, dass er dies in Handfesseln am Stuhl gekettet erledigen muss. Ich wüsste nicht wie ich mich an seiner Stelle verhalten würde!
Durch diesen Aspekt der Erzählung wird nicht nur eine angenehme Spannung entwickelt, sondern es kommt einem wie ein Rätsel vor auf dessen Antworten und Lösungen man allmählich vorbereitet wird und darauf hinarbeitet. Ich fand es richtig gut, auch wenn es ganz anders war als ich es erwartet habe.
Aber nicht nur mit einer ordentlichen Portion an Spannung und Fantasy wurde bei mir gepunktet, sondern auch auf emotionaler Ebene. Es ist also für alle Geschmäcker etwas dabei, was dieses Buch so vielschichtig macht.
Was ich etwas schade fand war, dass die ganzen anderen Charaktere stark in den Schatten von Blake gestellt wurden. Sie wurden kurz benannt, umschrieben und hatten auch mal was zu berichten, aber sie gingen irgendwie doch komplett unter. Ich hoffe sehr, dass es im Verlauf der Reihe doch noch zu einem besseren Kennenlernen kommen wird.
Ansonsten hat mich die Autorin wirklich begeistert und mit ihrem neuen Reihenauftakt neugierig auf die weiteren Bände gestimmt, die da noch kommen werden.

 

Fazit

Auch wenn ich etwas total Anderes erwartet hatte, so war die Überraschung ganz auf der Seite der Autorin, genauso wie meine Begeisterung. Trotz kleineren Schwächen und schwachen Nebencharakteren, die eigentlich mehr gehör bekommen sollten, war ich sehr angetan und auch begeistert. Ich für meinen Teil bin gespannt auf die weiteren Bände dieser Reihe und kann den Auftakt wärmsten weiterempfehlen!

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Veronica Rossi

Übersetzt von: Franca Fritz

Verlag: Fischer FJB

Erschienen am: 24. August 2017

Seiten : 528

   Preis: 16,99 € ( TB )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader