Menu

Luna – Im Zeichen des Mondes ( Mondvogel – Saga #1)

Die Feier zu ihrem 13ten Geburtstag hat sich Kronerinzessin Analina in Gedanken ganz anders ausgemalt – Prunkvoll und ausgelassen sollte er sein, stattdessen platzt ihre Mutter mit einer Botschaft heraus, die ihr Leben Grundlegen verändern soll.

Auf geheilt ihrer Mutter soll Analina den weiten Weg an die Akademie des Meeres bestreiten und dort als Schülerin gegen den drohenden Krieg gegen ihre Erzfeindin und Schwarzmagiern Gwenda zu wappnen. 

Den Weg den sie gemeinsam mit ihren engsten Freunden antritt ist gespickt mit Gefahren und magischen Geschöpfen von denen Analina bisher nichts geahnt hat, aber ach voll mit Geheimnissen von deren Erkenntnis Analina am Ende profitieren oder auch Zugrunde gerichtet werden kann, und dass alles nur um das magische Geschöpf welches in ihr schlummert zu schützen, welches am Ende das Erbe ihrer Vorfahren und ihres Landes schützen soll…

 

 

 

 

Meine Meinung

Wenn ein neuer Verlag das Licht der Welt erblickt, weckt das natürlich die Neugier eines jeden Büchersüchtigen! Wenn das Cover, wie in diesem Falle, dann auch noch so wundervoll verarbeitet und einen förmlich anlächelt bzw. lockt, so kann ich noch weniger widerstehen!

Bei „Luna – Im Zeichen des Mondes“ handelt es sich um den ersten Band der „Mondvogel-Saga“ aus der Feder von Anne Buchberger.

Die Geschichte findet sofort einen sehr dramatischen Einstieg und lässt in etwa schon erahnen, welche Richtung das Buch einschlagen könnte. So fand ich es absolut bemerkenswert, dass mit einigen Überraschungen, ungeahnten Wendungen und einem deutlichen Hang zur Spannung, die Autorin diesem Buch sein Leben einhaucht und es zu einem klaren Lesevergnügen werden lässt.

Die Handlung wird aus der Sicht der Kronprinzessin und Hauptprotagonisten Analina berichtet. Man bekommt ein detailliertes und sehr ansehnliches Bild von ihr vor Augen gesetzt, ihre Emotionen sind stets greifbar und ihre Gabe als „Mondprinzessin“ zwar präsent, aber ein langes Geheimnis.

Man kann nur erahnen welches Ausmaß die volle Entfaltung ihrer Gabe hat und weshalb sie daher zum eigenen Schutz auf die dennoch gefährliche und lange Reise zur Akademie des Meeres entsandt wird. 

Analina ist wahrlich ein taffer, eigensinniger und doch sehr sympathischer Charakter, der mir sehr gut gefallen hat, auch wenn nicht ganz zu 100% die Chemie zwischen uns beiden stimmte.
Schade jedoch fand ich, dass ihre Begleiter eher einen unscheinbaren Part eingenommen haben. Zwar kamen sie und ihre Eigenschaften immer mal zur Sprache, jedoch blieben sie auf unliebsame Weise bis zum Ende hin eher blass und unscheinbar.
Die Thematik des Buches ist dennoch sehr wundervoll von Freundschaft, über Mut und Zusammenhalt, aber auch pures Abenteuer ist alles vorhanden und zeichnet es als gelungenes Kinderbuch aus.

 

Fazit

Davon einmal abgesehen, dass mir etwas mehr Glanz seitens der Begleiter unserer Hauptprotagonistin gefehlt haben, war dieses kleine Schmuckstück ein sehr unterhaltsames und abwechslungsreiches Lesevergnügen, welches meine Neugier auf den zweiten Band geweckt hat, der Juni erscheinen wird.

 

Eckdaten zum Buch

Autor: Anne Buchberger

Verlag: you&ivi

Erschienen am: 2. Oktober 2017

Seiten: 368

   Preis: 12,99 € ( HC )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other