Menu

Im Bann der Magie #1 – Wechselbalg

Eliza Sawyer ist etwas besonderes und dennoch macht ihre Besonderheit sie zu einer gejagten. Als Magiebegabte ist ihr Leben stets in Gefahr, denn in Schottland steht das auslöschen aller Magier an oberster Stelle. 

Doch sie hat Glück, auch wenn sie gerade dem gefürchtetsten Inquisitor ganz Schottlands gegenüber steht. Aidan Grimshaw selbst bewahrt ein dunkles Geheimnis und ist bedeutend mehr als sein vorauseilender Ruf die Menschen glauben lässt.

Nach Gerechtigkeit strebend kreuzt sein Weg den von Eliza und verwickelt ihn in ein Chaos, mit dem er nur schwer umzugehen weiß – Denn jeder weiß, dass Elfenkinder dafür bekannt sind alles zu stehlen und allem Anschein nach machen sie auch vor Herzen keinen halt.

 

 

 

 

 

Meine Meinung

Geschichten mit magischen Wesen und menschlichen Geschichten ziehen mich bekanntlich selbst magisch an und so geschah es auch mit diesem Buch und mir. Meine Erwartungen waren eher gering, denn ich kannte bis dahin die Autorin und ihren Schreib-&Erzählstil nicht und so war es für mich schon ein gewisses Abenteuer, nachdem ich so viele positiven Meinungen zu diesem Buch gehört habe. Meine Neugier war geweckt und ich war sehr gespannt was mich erwarten wird.

Unvorbereitet und ohne jegliche Details zu Beginn startet das Buch und man befindet sich sofort mitten in den Geschehnissen. Leider muss ich gestehen, dass gerade dieser Einstieg mit es etwas problematisch gemacht hat und ich tüchtig Probleme hatte mich in die Handlung einzufinden. Es geht alles sehr schnell und da muss ich leider sagen, dass ich mir statt einen ICE lieber eine langsame Dampflok gewünscht hätte um mich auf die Handlung, Protagonisten und die Geschehnisse vorweg besser einlassen zu können. Mir fehlte eben der Bezug und der lies sich so schnell leider nicht mehr aufbauen.

Eliza und Aiden seine zwei interessante Charaktere, doch leider konnte ich keine so gute Bindung zu Ihnen aufbauen, wie ich es mir erhofft hatte. Sie waren für mich nicht wirklich greifbar, teilweise eher blass und unscheinbar und das tat mir es mit den Beiden wirklich schwer. Selbst als ich glaubte, dass sie sich jetzt öffnen werden und ich endlich hinter ihre harte Schale schauen kann, wurde es für meinen Geschmack eher nur so angerissen und blieb zu mindestens für mich ein Geheimnis. Selbst die aufkeimenden Gefühle waren meiner Meinung nach nur oberflächlich angerissen und endeten eher in ein Necken und gegenseitiges aufziehen als sich zu etwas Großem zu entwickeln.

 Das Setting, was soll ich nur sagen, es war eher unscheinbar. Ich konnte mich in die Welt nicht fallen lassen, alles wirkte verschwommen, nur kurz angerissen und somit leblos. Es fehlte mir an Glanz und Energie, die der Ort des Geschehens definitiv mit sich bringt, dennoch ohne Details eher farb- und kraftlos wirkte.

Trotz des Themas welches sich sehr schön herauskristallisiert allein an Hand der Ambitionen welche Aiden pflegt und versucht umzusetzen, so fehlte es an Spannung. Bestimmt hätte man das im etwas größeren Stil aufziehen und so die Leser noch etwas mehr in die „Ermittlungen“ einbinden können. Aber leider waren es nur kurze Momente in denen die Spannung aufflammte und der Rest eher so dahinplätscherte. Sehr schade. Ich denke, dass ein paar Seiten mehr, dieser Geschichte sehr gut getan haben, denn so wirkte es eher als würde mit festgezogener Handbremse gearbeitet werden um den Seitenrahmen nicht zu sprengen.

 

 

Fazit

Die Grundidee hinter der Geschichte ist absolut gut nur packte mich die Umsetzung und zur Schaustellung der Charaktere und des Settings mich leider absolut nicht. Wirklich schade, denn meiner Meinung nach hat die Autorin den richtig Ansatz gewählt und ist dann vom rechten Wege abgekommen. 

Dennoch bin ich überzeugt, dass die Autorin den Geschmack vieler Leser/innen treffen wird, eben nur meinen nicht befriedigen konnte.

 

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Jess A. Loup

Verlag: Impress by Carlsen

Erschienen:  28. Juni 2018

   Seiten: 275

Preis: 3,99 € ( eBook )


Kaufen ? KLICK HIER *

Von mir gibt es:

2/4 Butterflies

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.