Menu

Fire & Frost #3 – Von der Dunkelheit geliebt

Rubys Welt steht komplett auf dem Kopf. Nach den Ereignissen die auf dem Feuerhof stattgefunden haben, wurde sie nicht nur zur Kronprinzessin ernannt, sondern hat auch Gewissheit über ihre wahre Herkunft erhalten. Ausgerechnet der Mensch, denn sie am allermeisten Verabscheut und ihm zugleich das Handwerk legen möchte, hat sich als ihr Vater entpuppt – Eurus! 

Wären diese Ereignisse nicht schon aufwühlend genug, so steht auch ihre Gefühlswelt auf dem Prüfstand. Hitzig frostige Debatten fordern ihre Aufmerksamkeit, aber eins sollte sie nicht komplett aus den Augen verlieren – Im Frostreich wartet ein Gegner auf sie, dessen Plänen den Gar ausgemacht werden müssen, aber noch schlimmer ist der Feind, der in ihrem Herzen lauert Ruby vollkommen für sich selbst einzunehmen! 

Wird sich Ruby gegen die dunklen Mächte ihres inneren Feindes stellen können um ihr Land zu retten? Oder muss sie einsehen, dass sie sich einem Gegner stellen muss, dessen Mächte schon längst über ihre Persönlichkeit entschieden haben!?

Meinung

Was war ich aufgeregt bezüglich dieses Reihenabschlusses. Nachdem die ersten beiden Bände mein innerstes schon komplett in Aufruhr versetzt und eine Sehnsucht nach mehr ausgelöst haben, konnte ich es kaum erwarten mich gemeinsam mit Ruby, Arcus und Kai in den finalen Kampf zu stürzen!

Demnach waren natürlich meine Erwartungen hoch und Autorin Elly Blake hat mit ihren Vorgängerbänden die Messlatte sehr hoch angesetzt. Wurde sie meinen Erwartungen gerecht oder hat sie sich mit ihrem Reihenabschluss doch zu viel vorgenommen?

Hierzu kann ich nur ganz klar sagen : „Nein – Definitiv nicht!“ Aber dennoch empfand ich, dass dieser Band mit so einigen Längen und Tiefen zu kämpfen hatte. Gestört hat mich dieser Makel nicht, denn Elly Blake wusste jedes Mal wie sie mich aus diesem Sumpf herausziehen konnte, dennoch begleitete mich das Gefühl, dass manchmal eben die Luft heraus war und so die Lücken gefüllt werden musste.

Mit einer riesigen Portion an Spannungsmomenten, einem enormen Gefühlschaos und einigen Schicksalsschlägen riss mich die Handlung mit und verlieh mir trotz den Schwächen ein gelungenes Leseerlebnis.

Ich muss gestehen, dass mir Ruby hier ein wenig an Sympathiepunkten verloren hat. Ich weiß nicht, aber ich hatte das Gefühl, dass sie etwas an ihrer Charakterstärke verloren hat und doch denke ich, dass es eher der Dunkelheit in ihrem Inneren geschuldet ist, daher nahm ich diesen Kritikpunkt eher weniger ernst, da ihre eigene Entwicklung sehr mitreißend und aufwirbelnd war.

Dafür haben Kai, Arcus, aber auch die Nebencharaktere gesorgt. Allesamt sind im Laufe dieser Reihe zu einer Einheit herangewachsen und gemeinsam an ihren Herausforderungen gereift. 

Die Entwicklung der Geschichte wirkte erst auf mich sehr vorhersehbar, doch mit etlichen Wendungen und einigen Überraschungen überzeugte mich die Autorin vom Gegenteil! Wirklich klasse inszeniert! Jederzeit war die Spannung vorhanden und fesselte mich an die Seiten.

Das Ende war mit seiner Dramatik genau richtig. Auch das noch einige Fragen ohne Antwort blieben, störte mich absolut nicht. Rubys Geschichte hat mich vom ersten bis zum letzten Band komplett mitgerissen und vollends begeistert. Mit diesem Band ist Elly Blake ein absolut spannender und emotionaler Reihenabschluss gelungen!

Fazit

Zwar wies der Abschlussband einige Schwächen auf, da er zeitweise mit Längen zu kämpfen hatte, aber dennoch hat mich die Autorin mit ihrer Faszination, ausgefeilten Idee und ihren Charakteren von Anfang bis Ende mitgerissen und ein Reihenhighlight beschert!

Diese Reihe muss man gelesen haben – Klare Leseempfehlung!

Buchdetails

Autor/in: Elly Blake

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Übersetzer/in: Yvonne Hergane-Magholder

Erschienen am: 15. April 2019

Seiten: 448

Preis: 17,00€ ( HC )

Von mir gibt’s

3/4 Butterflies

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.