Menu

Eine Krone aus Feuer und Sternen

Freiheit? – Für Prinzessin Denna ein Fremdwort, denn ihr Leben ist seit sie geboren klar strukturiert und vorgeplant. Jetzt heißt es den nächsten Schritt zu gehen um ihr Volk und den Frieden zu wahren – Sie muss den Prinzen von Mynaria heiraten. Aber der Preis den sie zahlen muss ist hoch, denn sie muss alles in ihrer Macht stehende tun um ihre Feuermagie vor dem Prinzen und dem Volk geheim zuhalten. Ein Fehler und es bedeutet ihr Todesurteil.

Hingegen kämpft Mara, die Schwester des Prinzen, für das was ihr alles bedeutet, auch wenn ihr genauso wie Denna, ihr sehnlichster Wunsch nicht gewährt wird – Das Leben in Freiheit zu verbringen. Auch sie hat mit den Machenschaften und Aufgaben ihrer Herkunft zu kämpfen und führt ihre eigene Rebellion gegen ihr Schicksal an.

Doch gerade die Gegensätze der beiden Prinzessinnen ist es, was sie verbindet und zugleich ihre größte Gefahr bedeutet….

 

 

 

 

 

 

Meine Meinung

Eigentlich bedarf es nicht vieler Worte um dieses Buch zu beschreiben, denn es hat mich einfach nur geflasht.

Während das Cover schon allein für sich spricht, so machte der Klapptext mit seinem geheimnisvollen und fesselnden Auftritt meine Neugier perfekt. 

Ich war total gespannt was mich erwarten wird und vor allem, ob es die beiden Prinzessinnen schaffen werden für ihr Recht auf Freiheit einzutreten.

Anfangs brauchte ich etwas um in die Geschichte hineinzufinden und vor allem mich am Hofe von Mynaria zurecht zu finden. Doch als diese Hürde überwunden war, habe ich das spannendste, gefühlvollste und fesselndste Leseerlebnis seit langem erlebt. 

Spannend und fesselnd aus dem Grund, weil sich ein interner Krieg in Mynaria anbahnt und durch Intrigen und gefährliche Spielchen eingeheizt wird. Es machte mir riesig Spaß ein Teil der Ermittlungen am Hofe zu sein und gemeinsam mit den beiden Prinzessinnen und ihren Verbündeten auf die Jagd zu gehen. 

Gefühlvoll wegen der sehr sanften Beziehung, die sich verbotener Weise, während der Handlung aufbaut. Selten habe ich so mitgefiebert und mich ein stückweit selbst in diese zarte und verletzliche Verbindung verliebt. Es ist traumhaft inszeniert seitens der Autorin und wirkt nicht aufdringlich, sondern sehr geheimnisvoll, fremd und doch wundervoll. Einfach zum verlieben!

Der Schreibstil ist klasse. Sehr bildlich und detailliert entführt die Autorin ihre Leser in eine Welt voller Intrigen, strenge Regeln und tödliche Geheimnisse. Sie fesselt sie mit ihren Umschreibungen und Beschreibungen in die Seiten und an die Seite der beiden sehr charismatischen Protagonistinnen. Mir persönlich machte es totalen Spaß mich im dem Setting und der Geschichte zu verlieren und ich wollte eigentlich gar nicht mehr daraus auftauchen!

Die Komplexität der Handlung wirkte auf mich zu keinem Zeitpunkt überfüllt, auch wenn es viel Input für den Leser gibt, den er erst einmal verdauen muss.Dennoch fühlte ich mich keinesfalls erschlagen davon, da Audrey Coulthurst die Informationsvielfalt angenehm portioniert und greifbar dem Leser vermittelte.

Das Ende bestand aus einer geballten Ladung emotionaler Power und ließ mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Was würde ich dafür geben mich gleich wieder an der Seite von Mara und Denna in ein weiterer Abenteuer mich stürzen zu können!

 

 

Fazit

Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende total geflasht. Seine Vielschichtigkeit hat mich absolut begeistert und durch seinen Facettenreichtum umgehauen.

Für mich ein absolutes Lesehighlight, dass ich auch wärmstens weiterempfehle und hoffe, dass es euch am ende genauso umgehauen hat wie mich!

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Audrey Coulthurst

Übersetzt von : Katja Hald 

Verlag: cbt 

Erschienen:  13.August 2018

   Seiten: 448

Preis: 13,00 € ( TB )


Kaufen ? KLICK HIER *

Von mir gibt es:

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.