Menu

Die magischen Sechs #1 – Mr. Vernons Zauberladen

Zaubertricks gehören zu Carters Spezialität, jedoch sollten sie zur Freude und Belustigung der Menschen dienen bei denen er sie anwendet und nicht zum ausbeuten dieser, so wie es sein Onkel Sly von ihm verlangt. 

Die Lage spitzt sich zu, als Onkel Sly ausgerechnet eine alte Dame übers Ohr hauen möchte, die den Beiden ein Dach über den Kopf bietet. Kurzer Hand haut Carter ab und auf sich allein gestellt erlebt er das spannendste Abenteuer seit langem. Denn komplett auf sich allein gestellt landet Carter auf einem Jahrmarkt und muss mit bedauern feststellen, dass selbst an solch einem magischen Ort Schurken und Betrüger keinen halt kennen.

Vollkommen unerwartet findet Carter in dem kleinen Örtchen Unterstützung und wahre Freunde. Gemeinsam beschließen sie den Betrügereien ein Ende zu setzten und was haben die Schurken schon gegen sechs junge gewitzte Zauberkünstler entgegen zusetzen?

 

 

 

 

 

Meine Meinung

Ok, einen Moment mal kurz die Ohren zuhalten bitte :“Kreisch! – Fan-Girl-Alarm!!!“ Gut so, Ohren wieder frei lassen *lach*

Seit Jason Segal mit seiner „Nightmares-Reihe“ das Schriftstellerdasein für sich entdeckte, war ich total in dem Modus „Fangirl“ gefangen und nun schließt sich der nächste Schauspieler aus meiner Teenie-Zeit an und bringt seine eigene Buchreihe heraus *klasse*

Mit „Die magischen Sechs“ reiht sich nun auch Neil Patrick Harris in die Riege der Autoren ein und verschaffte mit diesem Reihenauftakt ein sehr humorvolles, magisches, emotionales und auch spannendes Jugendbuch.

Die Kombination aus den verschiedenen Erzählperspektiven sprach mich sehr an. Zum einen lernt man dadurch Carter, als Hauptprotagonist von seiner sensiblen Seite kennen und zum anderen bekommt man aus der Sicht des auktorialen Erzählers einen Grundriss über die Geschehnisse und kleinere Schankerl an Hand Zaubertricks & Co.

Die kleinen Einwände an leichten Zaubertricks und deren Lernmethoden & Durchführungen, fand ich spitze. Leider musste ich kapitulieren, denn bei mir machte sich keinerlei Talent zum Zauberlehrling bemerkbar. Auf diesem Gebiet bleibe ich wohl eine Null und muss noch bis ich grau bin auf meine

Einladung nach Hogwarts warten. Aber für Kids sind es bestimmt super Tricks, die sie mit Begeisterung nachmachen werden und am Ende ihr Publikum begeistern ( Die haben da wahrscheinlich mehr Ausdauer & Geduld als ich ). Eine super Idee und sehr schön in die Geschichte integriert.

Der Schreibstil ist jung, frech, humorvoll und bildgewaltig. Er verleiht der Handlung einen lebendigen Touch und lässt sie dadurch sehr realistisch und spannend erscheinen. 

Die Protagonisten sind allesamt total liebenswert! Carter und ich brauchten zwar einige Momente um richtig warm miteinander zu werden, doch danach wurden wir beste Freunde. Was mich zu beginn störte war, dass er so unendlich in Selbstmitleid verfallen kann. Doch als er auf die anderen Fünf trifft erkennt er zum Glück die schönen Seiten des Lebens und ist mit sehr ans Herz gewachsen.

Die anderen Fünf sind ein schräger Haufen außergewöhnlicher Kids, die alle einen Makel haben und daher wohl eher die Außenseiter als die Draufgänger sind. Doch mit dem Herz am rechten Fleck, einer ordentlichen Portion Mut und Zusammenhalt & Freundschaft haben sie mich total begeistert. Alle sind super in der Handlung integriert und machen sie so lesenswert. Egal ob Gut oder Böse sie versprühen alle einen wundervollen Charme.

Das Cover beinhaltet so viele Details, die man im Laufe der Handlung antrifft oder auch deren Bedeutung herausfindet. Mit gefällt es sehr gut. Zwar ist im Buch von einem Jahrmarkt die Rede, doch auf mich hat es etwas von einem Zauberladen oder Zirkus an sich. Auch bekommt man dank des Covers einen angenehmen und bildlichen Eindruck „Der magischen Sechs“ vermittelt, was im Buch ungemein das Lebendige in den Charakteren hervorruft! Und ein kleiner zusätzlicher Schmankerl sind die wunderschönen und märchenhaften Illustrationen von Lissy Marlin & Kyle Hilton, die das Buch zu einem wahren Schmuckstück werden lassen.

 

 

Fazit

Licht an, Vorhang auf und Bühne frei für die magischen Sechs! Ein witziges, magisches und spannendes Lesevergnügen über Mut, Freundschaft und Zusammenhalt, aber auch die Schattenseiten des Schaustellerdaseins! Mich hat es bestens unterhalten und ich empfehle es sehr gerne weiter!

Freue mich schon sehr darauf, wenn ich mich wieder gemeinsam mit Carter ins nächste magische Abenteuer stürzen kann!

 

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Neil Patrick Harris

Übersetzter/in: Katrin Segerer 

Verlag: Egmont Schneiderbuch

Erschienen:  6. September 2018

   Seiten: 304

Preis: 14,00 € ( HC )


Kaufen ? KLICK HIER *

Von mir gibt es:

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.