Menu

Die Märchenjägerin

Eve wurde als junges Mädchen gemeinsam mit ihrer Schwester von einer bösen Hexe entführt und über Jahre eingesperrt. Nun sinnt sie nach Rache und bringt dazu auch noch die besten Vorraussetzungen mit, denn als Jägerin besitzt sie nicht nur Mut und Durchhaltevermögen , sondern auch die nötige Entschlossenheit um im Märchenwald für Recht und ‚Ordnung zu sorgen.

Als sie endlich ihrem Ziel Rache zu verüben näher kommt, muss sie enttäuscht feststellen, dass ein anderer mysteriöser Jäger schneller war als sie. Aber nicht nur das lässt sie Böses erahnen, denn auf einmal überschlagen sich die Ereignisse im Märchenwald und die Spur führt geradewegs zu dem neuen Jäger Ace. Eve ist sich bewusst, dass sie es mit einem gerissenen und flinken Gegner zu tun hat, jedoch erkennt sie erst als es zu spät ist, was dessen wahre Beweggründe sind….

 

 

Meine Meinung

Dieses Buch stimmte mich sehr neugierig, denn Märchenadaptionen sind eine Sache, der ich nur schwer entkommen kann und bei diesem Buch weckte auch der Klapptext mit seinem leichten „Krimitouch“ absolut mein Interesse. 

Natürlich ist es auch eine Herausforderung seitens der Autorin, sich an alte Märchen heranzuwagen und ihnen ihren eigenen Flair einzuhauchen.

Die Grundidee von Marlene May hat mir wirklich gut gefallen, doch schnell wurde auch klar, dass meine Erwartungen völlig fehlgeleitet waren.

Mir gefiel die Herangehensweise sehr gut und der Schreibstil machte mit seinem bild – & lebhaften Flair ein schnelles voranschreiten möglich, jedoch kam ich nur zögerlich im Märchenwald an.

Weshalb? 

Die Idee hinter der Geschichte ging mir persönlich leider verloren, was daran lag, dass es mir einfach too much war. Es wurde viel in die Geschichte hineingepackt, was meiner Meinung nach als Schlussfolgerung hatte, dass alles schnell abgearbeitet werden musste. Einige Märchen wurden nur angerissen und wichtige Ereignisse zwar thematisiert, wirkten aber eher als Randbemerkung und nicht wirklich als das wichtige Ereignis in dem Abschnitt oder eher der Jagd. 

Ich als Leser bekam irgendwann einfach den Eindruck, dass die Idee vorhanden ist, aber auf Grund der Seitenzahlbegrenzung einfach gekürzt wurde und dadurch eben nicht mehr alles hineingepasst hat. So kam es dann auch, dass ich irgendwann vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sah und der leuchtende rote Faden in der Masse verloren ging. Persönlich finde ich es sehr schade, da die Handlung an sich sehr spannend und gut strukturiert begonnen hatte.

Der Unterhaltungsfaktor wäre mit Sicherheit vorhanden, wenn man den Wald etwas gelichtet hätte. So war es eher an manchen Stellen ein durchzwängen und Tannennadeln entfernen, als ein lockerer Spaziergang durch den Märchenwald.

Bei Eve und mir dauerte es eine Zeit lang, bis wir uns angenähert hatten und miteinander zurecht kamen. Es lag eher daran, dass sie kein einfaches Wesen ist und nicht immer sehr durchschaubar wirkte. Es harmonierte eben einfach erst so gegen Ende mit ihr, da sie da allem Anschein nach sich endlich öffnete und ich hinter ihre Facetten schauen konnte.

Die anderen Charaktere waren auf jeden Fall sehr authentisch beschrieben. Man konnte sie sich sehr gut ausmalen und vorstellen. 

 

Fazit

Es war für mich sehr schwer zu diesem Buch eine Rezension zu verfassen, eben weil die Harmonie erst recht spät kam und meine Begeisterung & Erwartungen eben nicht oder nur wenig angesprochen wurden. Daher bin ich ehrlich und muss gestehen, dass ich mir absolut kein Urteil bilden will, denn nur da die Geschichte mich nicht angesprochen hat, muss sie jemand anderen genauso gehen. So ist es wirklich schwer zu sagen liest es und überzeugt Euch selbst, sondern ich gebe euch hier eher den Rat, lest euch einige Rezensionen durch und überlegt, ob es etwas für Euch sein könnte oder eher nicht.

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Marlene May

Verlag: Impress

Erschienen:  3 .Mai 2018

Seiten: 239

Preis: 3,99 € ( eBook )


Kaufen ? KLICK HIER *

Von mir gibt es:

1/4 Butterflies

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.