Menu

Die fünf Gaben

Brienna ist eine der wenigen Auserwählten, die im Hause Magnalia zu einer Berufenen ausgebildet wurde. Nun wartet sie sehnsüchtig mit ihren Mitstreiterinnen der Sommersonnenwende entgegen in der sie von einem Gönner gewählt und gemeinsam mit ihrem Schutzherren in die Welt reisen kann. Doch ihr Weg führt sie geradewegs in eine Mission, die am Ende um Leben und Tod entscheiden wird, denn ein Netz aus Intrigen und Machenschaften wartet auf sie und niemand aus ihrem alten Leben darf von dieser Erfahren. 

In Maevana angekommen überschlagen sich die Ereignisse und Brienna hat mit ihrer besonderen Gabe die Last und das Wissen auf den Schultern zu tragen, mit gewählter Taktik den König von seinem eisigen Thron zu stürzen.

 Doch ist sie dazu wirklich schon bereit?

 

 

Meine Meinung

Letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse wurde schon von dem baldigen Erscheinen diesem Buches geschwärmt und seit dem habe ich sehnlich auf den Erscheinungstermin gewartet.  Jetzt wo ich es beendet habe, kann ich sagen, dass definitiv nicht zu wenig versprochen wurde.

Rebecca Ross selbst besitzt eine unglaubliche Gabe ihren Protagonisten und der Welt in der die Handlung spielt leben einzuhauchen und aus Fiktion Realität werden zu lassen.
Es ist wie ein sachtes herantasten an die Begebenheiten und die Feinheiten der Gabe und der beiden Reiche in der die Handlung spielt, wurden von der Autorin auf angenehme und bildgewaltige Weise dargestellt.
Sofort wurde ich mit der Hauptprotagonistin Brienna warm, die in eine ihr unbekannte Welt hineingestoßen wird und sich mit den Begebenheiten und Anforderungen an sie zurecht finden muss. Die Geheimnisse um ihre wahre Herkunft spielen eine große Rolle und machen zudem ihren Charakter aus.

Es ist ein spannendes Unterfangen an ihrer Seite sich den Herausforderungen, die an sie gestellt werden, entgegen zu stellen und mit ihr zu erleben. Brienna ist Taff, etwas unsicher und dennoch sehr selbstbewusst. 

Die Welt in der die Handlungen spielt ist in zwei Reiche geteilt. Zum einem haben wir Valenia in dem auch die Akademie Magnalia seinen Standort hat. Ein Reich das auf Gehorsam und Anmut erbaut wurde. Die Akadamie lehrt auch daher die fünf Gaben Esprit, Kunst, Musik, Theater und Wissen aus dem die Berufenen hervorgehen und anschließend die Welt mit ihrer Gabe bereichern.
Maevana hingegen ist das Reich der Streitmacht, Königlichen Präsens und Intrigen. Man merkt schnell, dass diese Unterschiede den Verlauf der Handlung am Ende bestimmen werden. Jedoch wie Brienna und ihre besondere Gabe in die zwei Welten passt, dass müsst ihr selbst herausfinden ;)
Der Schreibstil von Rebecca Ross ist jung und sprunghaft, sehr flüssig und bildgewaltig. Er und die Handlung ergänzen sich super und machen das Ganze so lesenswert.
Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Seine detaillierte und verspielte Eigenschaften stellen bildlich den Inhalt der Geschichte da, was ich persönlich sehr ansprechend finde.

 

Fazit

Rebecca Ross selbst besitzt eine unglaubliche Gabe ihren Protagonisten und der Welt in der die Handlung spielt leben einzuhauchen und aus Fiktion Realität werden zu lassen. Dadurch entpuppte sich dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss und ich bin sehr gespannt auf die Bände, die diesem noch folgen werden!

 

Eckdaten zum Buch

Autor: Rebecca Ross

Übersetzt von: Anne Brauner

Verlag: Carlsen

Erschienen am: 28. Februar 2018

Seiten: 496

   Preis: 19,99 € ( HC )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader