Menu

Bitterfrost (Mythos Academy Colorado #1 )

Normal sein ist langweilig – Um aufzufallen muss man leuchten wie Sterne am Himmel –

Rory Forseti hat noch immer mit den Erinnerungen der Vergangenheit zu kämpfen. Dabei sind es nicht ihre eigenen Taten, die ihr das Leben erschweren, sondern die ihrer Eltern. Da hilft es auch nicht, dass sie an der Seite ihrer Cousine Gwen gegen den Mächtigsten der Schnitter Loki gekämpft und die Menschen vor Unterdrückung und dem wahren Bösen bewahrt hat. Sie ist und bleibt was sie war – Die Außenseiterin ihrer Schule, deren Eltern als Schnitter Assassin an der Seite Loki unzählige Opfer gefordert hat. 

Rorys Vorsätze, endlich an der Schule wirklich anzukommen und neue Freunde zu finden, wird grundsätzlich über den Haufen geworfen, als ein Schnitter erneut zuschlägt und eine Mitschülerin vor ihren Augen tötet.

Sie beschließt sich einer Spezialeinheit anzuschließen und die Menschen vor den Schergen Lokis zu bewahren und für Rory selbst gibt es kein zurück mehr – Der Kampf für Gerechtigkeit nimmt ein neues Ausmaß an…

 

 

 

 

Meine Meinung

Man oh man habe ich die Mythos Academy Reihe rund um Gwen Frost gesichtet und konnte kaum meine Tränen bändigen, als diese ein Ende gefunden hat. So blieb es für mich unausweichlich die neue Mythos Academy Reihe kennen zu lernen. 

Dieses Mal geht es um Rory Forseti , Gwens Cousine, die wir auch in den letzten Bänden der Mythos Academy kennen und auch irgendwie lieben gelernt haben. Rory selbst ist eine Kämpferin, was ihr auch als Spartanerin wahrlich im Blut liegt, und dennoch sieht es im wahren Leben umgeben von Mitschülern und Lehrer doch anders aus. Die Erinnerungen an die Taten ihrer Eltern lasten auf ihrer Schulter und diese lassen sich nicht zu einfach abschütteln. Die Chance ergibt sich dennoch als es erneut in der Bibliothek zu einem schrecklichen Vorfall kommt und sie die Chance bekommt sich endlich beweisen zu können.
Das einzige Mango an der Handlung ist, dass sich zu Beginn doch so einiges wiederholt und man etwas langsam voran kommt, weil es einem alles so bekannt und vertraut vorkommt. Dennoch muss ich sagen, dass sich anschließend die Geschehnisse überschlagen und die Spannung ordentlich zu nimmt. Man muss wirklich die alten Erinnerungen ausschalten um wirklich in dieser neuen Reihe anzukommen, was sich manchmal schon etwas schwierig gestaltet.
Die Atmosphäre ist gewohnt Jennifer Estep mäßig. Düster, actionreich und voller Emotionen. Ich liebe die Autorin, ihre Geschichte und vor allem ihren Schreibstil, der den Leser komplett in die Handlung fesselt und erst wieder ausspuckt, wenn man am Ende angekommen ist.
Das Cover erinnert an die erste Auflage der Mythos Bände. Die Abbildung des Gesichts vermittelt mir immer eine intensivere Bindung zur Hauptprotagonisten und lässt ihre Gefühle, wenn auch nur einen Hauch weit, auf mich überschwappen.

 

Fazit

Auch wenn der Anfang sehr an die Vorgänger- Reihe erinnert, so konnte mich nach einigen verstrichenen Seiten dennoch Rory Forseti von sich, ihrem Leben und vor allem ihren Kampf für Gerechtigkeit überzeugen.

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Jennifer Estep

Übersetzt von: Michaela Link

Verlag: Piper Ivy

Erschienen am: 2. Oktober 2017

Seiten: 384

   Preis: 16,99 € ( TB )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other