Menu

Mary Poppins ( Dressler Klassiker )

Als das sonderbarste Kindermädchen ihren Dienst antritt, könnte die Situation nich magischer sein.

Wie vom Himmel gesandt erscheint die zierliche Person vor ihrer Tür  und bringt mit ihrem eitlen & energischen Wesen ordentlich frischen Wind ins Haus am Kirschbaumweg 17 hinein.

Jane und Michael erkennen direkt, dass nicht nur eine strenge Führung, sondern auch so manch ein Abenteuer mit Mary Poppins eingezogen sind, denn wer kann schon behaupten, dass sein Kindermädchen die Treppe hinaufrutschen, in Bilder verschwinden und noch so einige Eigenschaften mit sich bringt.

Ein abenteuerliches Erlebnis und so manches Abenteuer wartet auf die Kinder des Kirschbaumwegs 17 mit ihrem merkwürdig wundervollen Kindermädchen!

 

 

 

Meine Meinung

Dieser Klassiker war für mich wie eine Reise zurück in die Vergangenheit. Mary Poppins ist für mich eine traumhafte Erfahrung und ein Erlebnis der besonderen Art, denn wer wünscht sich nicht solch ein Kindermädchen mit magischen Fähigkeiten!?

Und doch muss ich gestehen, dass mich dieses malerische Werk total überrascht hat. Eigentlich ziehe ich nie vergleiche oder vermeide es sogar Buch und Film zu kennen, doch dieser Klassiker zog mich allein schon mit seinem wundervollen Cover an, so dass ich gar nicht anders konnte als es zu lesen und zu meiner „Disney“-Sammlung hinzuzufügen. 

Doch dann geschah für mich das eigentlich unfassbare, denn Mary Poppins war ganz anders als die Mary, die ich zu kennen geglaubt habe. In dem Buch empfand ich sie als bieder, griesgrämig und sehr steif. Sie war mir am Anfang eher unsympathisch und so wirklich wollte der magische Funke einfach nicht auf uns überspringen. Erst im Laufe der Geschichte wuchs sie mir mit ihrer gewohnten Art ans Herz und machte dieses Buch zu einem traumhaften Erlebnis, von dem ich mit Sicherheit auch noch meinen Enkel vorlesen werde. 

Mit den Illustrationen bekommt man kleine Eindrücke vermittelt, die den gelesenen Inhalt intensivieren und die Geschichte auflockern. 

Der Schreibstil von Pamela L. Travers Schreibstil versprüht die Magie des Inhaltes und vermittelt ein Leseerlebnis bei dem man sich selbst in der Geschichte wiederfindet. Ich mag ihre malerische und lebendige Gestaltung der Geschichte und das Gefühl selbst zur Darstellerin des Gelesenen zu werden.

Ich war wirklich sehr hin und her gerissen, denn wenn man bedenkt, dass dieses Buch als „Filmvorlage“ diente, so ist es wahrlich überraschend, wie Disney den Film umgesetzt hat. Ich habe wirklich mit mir gekämpft, diesen Gedanken abzuschalten und mich von dem Charakter Mary Poppins mitreißen zulassen und als es mir gelang, die wahre Mary kennen zu lernen, fand ich es gar nicht mehr so dramatisch, wie sie im Buch dargestellt wurde, auch wenn sie eher beängstigend statt bezaubernd wirkte.

Die Magie des Kindermädchens sprang mit voller Bracht auf mich über und bereitet mir ein Leseerlebnis der besonderen Art. Es bereitete mir riesigen Spaß in meine Kindheit zu reisen, ein Abenteuer nach dem anderen zu erleben und mich voll und ganz dahingleiten zu lassen.

 

 

 

Fazit

Auch wenn mich dieses Buch als große Überraschung empfand und erst einmal mit mir und meiner Vorstellung mit dem Gegenteil konfrontiert wurde, so entpuppte sich dieser Kinderbuch-Klassiker als absolutes Lesevergnügen der besonderen Art, den ich gewiss noch im hohen Alter meinen Enkeln oder gar Urenkeln vorlesen werde! Man ist nie zu alt um innerlich ein Kind zu sein!

 

Eckdaten zum Buch

Autor:  Pamela L. Travers

Übersetzt von: Elisabeth Kessel

Verlag: Dressler Klassiker

Erschienen am: 24. September 2018

Seiten: 192

   Preis: 12,00 € ( HC )


     Kaufen ? KLICK HIER *

Von mir gibt es

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.