Menu

Iron Flowers : Die Rebellin

<<…Frauen dürfen nicht lesen.

Frauen durften ihre Ehemänner, ihre Arbeit, ihr Zukunft nicht selbst wählen.

Sie durften nicht nach Perlen tauchen und keine Waren auf dem Markt kaufen, um ihre Familie zu unterstützen.

Sie durften sich nicht ihre Haare schneiden, es sei denn, ein Mann befahl es.

Sie durften nicht eigenständig denken.

Sie durften nicht aussuchen, was sie wollten.

Aber warum?>> Zitat Seite 251-252

Solch ein vorbestimmtes Leben führen Serina und Nomi ,und doch könnten sie unterschiedlicher nicht sein.

Nomi ist schon immer eine Rebellin, wild und unerschrocken strotzt sie den Regeln und doch fügt sie sich den Begebenheiten und wahrt ihre Geheimnisse gut. Serina hingegen ist anmutig, schön und lebt ein Leben, dass ausgewählt und geformt ist um als Grace einem angesehnem Mann zu dienen. So stellt sie sich der Herausforderung und tritt ihren eigenen Kampf an um vom Thronfolger zu seiner Grace erwählt zu werden um ihrem unterdrückten Leben zu entkommen und gegen ein Leben im prunkvollen Palast anzutreten. 

Doch der Plan läuft komplett aus den Rudern als der Thronfolger seine Auswahl bekannt gibt und am Ende stehen beide Schwestern allein für sich und ihre Rechte ein und am Ende gegen ein Schicksal zu kämpfen, dessen grauenhafter Ausgang unvorhersehbar war…

 

 

Meine Meinung

 

Seit ich dieses Buch in der Vorschau des S. Fischer Verlags gesehen habe stand für mich fest, dass ich es unbedingt lesen muss! Der Klapptext geheimnisvoll und gefährlich lockte mich total an und das Cover erst – Ein absoluter Eye Catcher mit seinen goldenen Ornamente und der fesselnden Ausstrahlung der dargestellten Person. Anfangs stand für mich klipp und klar fest, welche der Schwestern abgebildet zu sein scheint, doch am Ende kann ich sagen, dass die Täuschung riesig ist und es auf Beide zutrifft ( Aber mehr dazu findet ihr im Buch!)

Die Handlung scheint einen sehr geradlinigen und auch vorhersehbaren Verlauf zu haben. Da hat man zum einen Serina, die auf ein Leben im Palast getrimmt wurde und vorbestimmt zu sein scheint. Und zum Anderen die jüngere Nomi ,die durch und durch eine Rebellin zu sein scheint und sich gerne auf jegliche Art gegen die Regeln zu stellen scheint. Doch was dann geschieht war eine absolute Überraschung und ist der Autorin absolut gelungen. Denn wenn man sich auf einem sicheren Terrain zu finden scheint, so wird einem genau wie den Schwestern, wahrhaft der Boden unter den Füßen weggerissen und die eigentliche Handlung scheint ihren Lauf zu nehmen. 

Ich war total gefesselt von der Handlung, den Geschehnissen und den beiden Schwestern, die mir wirklich sehr ans Herz gewachsen sind. Nomi mochte ich sofort, denn ich mag Charaktere, die sich nicht ihrem Schicksal fügen sondern mit aller Macht dagegen rebellieren und ihren eigenen Weg finden wollen. Bei Serina dauerte es bis zu dem verheerenden und schicksalsbestimmenden Tag und dann auch noch ein zwei Kapitel, bis ich ihre wahre Stärke erkannte und sie mich von ihren Stärken, aber auch Schwächen überzeugen konnte.

Die Handlung ist absolut stark gestaltet, die Grundidee ist klar strukturiert und jederzeit erkennbar. Spannung ist jederzeit vorhanden, auch wenn sie mal einen etwas schwächeren Auftritt annimmt, so kommt sie schnell mit aller Gewalt und Aussichtslosigkeit, die die beiden Schwestern erleben zurück und fesselt den Leser an die Seiten. 

Man merkt, dass die Geschichte es mir total angetan hat, auch wenn ich einige Zeit brauchte um mich komplett auf die Handlung einzulassen und am Ende mit Begeisterung zu beenden. 

Gut ist die Wahl der Erzählperspektiven, die zwischen Serina und Nomi abwechselnd stattfindet. So bekommt man von beiden Seiten sehr viel Eindrücke vermittelt und lernt sie näher kennen, erkennt ihren Reifeprozess und auch die unterschiedlichen Welten werden einem sehr nah gebracht.

 

 

Fazit

Für mich war dieses Buch nicht nur eine Überraschung, sondern auch ein fesselndes Leseerlebnis mit starken Protagonistinnen, einem erschütternden Lebensstil und einem Kampf dessen Ende bis zum Schluss ungewiss ist.

Absolut lesenswert!

 

Eckdaten zum Buch

Autor/in: Tracy Banghart 

Übersetzt von: Anna Julia Strüh 

Verlag: Fischer Sauerländer

Erschienen:  25.April 2018

Seiten: 384

Preis: 16,99 € (HC)


Kaufen ? KLICK HIER *

Von mir gibt es:

4/4 Butterflies!

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other