Menu

Feiy – Im Licht des Mondes ( Dunkle Feen #1)

Feiy Alice ist einer sehr selbstbewusste und taffe junge Frau, die dazu auserkoren wurde unter den Menschen zu wandeln und gemeinsam mit ihnen Handel zu betreiben. 

Doch als sie mit Vince zusammen trifft, kommt alles anders als sie geplant hatte. Sein Wunsch bringt sie beide zudem in große Gefahr, denn er möchte die Kunst der Magie erlernen und sein sehnlichster Wunsch soll ihm auch erfüllt werden. Doch um ihn zu erfüllen müssen sie gemeinsam einen Talim aufsuchen, denn nur er ist in der Lage als Meister der Feiys Vince seinen Wunsch zu erfüllen. Während ihrer Reise erhalten sie dann auch noch einen lukrativen Auftrag, den sie nicht abschlagen können – Sie sollen die geheimnisvolle blaue Träne aufspüren, ein Schatz von unermesslichen Wert und sie dem Talim bringen. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche, auch wenn es beider Leben kosten könnte um Vince Wunsch am Ende erfüllen zu können…

 

 

Meine Meinung

Nachdem ich schon andere Werke von Juliane Maibach gelesen habe, lag es nicht fern, dass ich auch dieses Schmuckstück lesen musste.

Zu erst stiehlt sich das wundervolle Cover natürlich ins Auge des Lesers. Mit seinen düsteren und magischen Erscheinen lässt es Erwartungen in einem aufkeimen und die Neugier entfacht zudem ungemein.
Der Schreibstil ist sehr leichtfüßig und hat eine sehr spannende und fesselnde Komponente, die die Handlung unweigerlich sehr interessant gestaltet und auch die Protagonisten sowie die Welt in der die Handlung spielt lebendig erscheinen lässt.
Wenn wir schon die Welt aufgreifen, so muss ich sagen, dass sie der Autorin absolut anschaulich gelungen ist. Mit ihrer düsteren und sehr rauen Erscheinung lässt sie einem nicht nur die Gänsehaut über den Rücken huschen, sondern auch lockt in einem die Abenteuerlust hervor. Dies gefiel mir persönlich sehr gut.
Die Charaktere sind absolut spitze. Feiy Alice mit ihrer geheimnisvollen Berufung und ihrer sehr schlagfertigen Art, punktete bei mir sofort. Aber auch die anderen Charaktere sind grandios herausgearbeitet und in Szene gesetzt. Sie besitzen allesamt ihre Ecken und Kanten, sind nicht perfekt und absolut nicht übertrieben dargestellt, um es kurz zu fassen, sie sind gelungen in Szene gesetzt und runden das Gesamtbild zur Handlung ab – Und es gibt einige an unterschiedlichen Protagonisten zu entdecken!
Besonders gefällt mir die Art und Weise wie Juliane Maibach an ihre Handlungen herangeht. Es ist ein guter Mix zwischen spannenden und ruhigeren Parten, absolut nicht überfüllt und nachvollziehbar gehalten. Sie lässt den Leser im richtigen Moment zu Atem kommen um dann gezielt mit Spannung und Action wieder das Tempo anzuziehen. Und genau dies macht für mich die Autorin und ihre Werke so interessant.
Das Ende ist ein gemeiner Cliffhanger. Viele unbeantwortete Fragen lasten auf einem und man will einfach nur erfahren, wie es weitergeht. Es ist noch soviel ungeklärt und man kann einfach nicht anders als sehnsüchtig zu warten bis der zweite Band erscheint und die offenen Fragen endlich mit einer Antwort zu versehen.

Fazit

Für mich hat es Juliane Maibach definitiv geschafft einen spannenden, actiongeladenen, geheimnisvollen und magischen Auftakt zu ihrer neuen Reihe zu erschaffen. Mich hat sie in ihren Bann gezogen und ich kann diesen Reihenauftakt absolut weiterempfehlen!

 

Eckdaten zum Buch

Autor: Juliane Maibach

Verlag: 47North 

Erschienen am: 13. März 2018

Seiten: 331

   Preis: 7,99 € ( TB )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt es

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.

preloader

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other