Menu

Feiy #2 – Im Schein der Flammen

Nach ihrem gefährlichen Beutefeldzug haben Alice und Vince endlich das kostbare Buch in ihrem Besitz. Doch mit ihrer Errungenschaft haben sie sich zugleich auch ins Visier ihre Feinde katapultiert.

Mit ihrem klaren Ziel vor Augen lässt sich Alice von ihrem Weg nicht abdrängen, denn für sie gilt nur eins – die bösartigen Nekromanten auszuschalten.

Doch wer ist Freund und wer ist Feind? Wer steht ihr mit Leib und Seele zu Seite oder plant ihren Fall? So genau weiß Alice es nicht, und auch der Hunter- Anführer Teyls scheint einiges zu verbergen, jedoch tut dies ihren Gefühlen keinen Abbruch. Wird diese undurchsichtige Versuchung am Ende noch ihren Untergang bedeuten?

Meinung

Autorin Juliane Maibach schaffte es nur mit wenigen Worten mich in der Geschichte gefangen zu nehmen. Geschickt verbindet sie die Erinnerungen und Erlebnisse aus Band 1 mit dem zweiten Band und verknüpft so Ende und Anfang in einem Zug und nimmt so direkt fahrt auf. Es ist wirklich absolut gelungen, wie sie die beiden Bände miteinander verbindet und es dem Leser so vorkommt als habe er keine kurze Lesepause eingelegt, sondern als würde er direkt durchlesen.

Auch wenn dieser zweite Band eher sanftere Töne aufweist und etwas das Tempo herausgenommen wurde, so steht er seinem Vorgänger in nicht nach und konnte mich total begeistern. Die Handlung erweckt im Inneren ein neugieriges kribbeln und macht mit seinem Setting und auch den sehr lebendig und greifbar ausgearbeiteten Charakteren, diese Reihe zu einem Lesegenuss. Der magische Bann schwappt auf einem herüber, man ist hin und her gerissen, heckt selbst Zweifel und leidet mit den Charakteren, man verliebt sich oder hasst einen, es ist eine einzigartige emotionale Atmosphäre, die mit ihrer Spannung und der Hingabe der Autorin so einprägsam und unvergesslich wird.

Mir gefällt die Atmosphäre in dem Buch wirklich sehr gut. Sie spielt mit den Gefühlen, hat einen düsteren und schaurigen Beigeschmack und auch eine Portion Action ist mit an Bord. Der Mix wirkte auf mich sehr ansprechend und lockte meine Neugier mehr in die Tiefen eindringen zu wollen, aber auch vor allem mehr lesen zu wollen.

Interessant ist Protagonistin Alice. Ich finde, dass sie mit ihrer Abenteuerlust und sehr ansteckenden Denkweise eine sehr starke Persönlichkeit darstellt, auch wenn sie ihre verletzliche Seite zeigt. Sie hat sich absolut in mein Herz gekämpft und mich mit ihrem Tatendrang vollkommen angesteckt.

Juliane Maibach´s Schreibstil ist phänomenal, denn es bedarf nur weniger Worte und sie hat ihre Leser um den kleinen Finger gewickelt. Locker flockig erschafft sie eine Welt, der man nur schwer entkommen kann, macht das gelesene zu einem wahren Erlebnis und steckt ihre Leser mit der Abenteuerlust und Schlagfertigkeit ihrer Protagonisten an. Ein wirklich schweres unterfangen hier Wiederstehen zu können.

FAZIT

Zwar hat dieser Band etwas weniger Tempo im Gepäck, aber dennoch steht er seinem Vorgänger in Nichts nach und konnte mich auf ganzer Wellenlänge abholen und begeistern. 

Klare Leseempfehlung und volle Punktzahl! 

Buchdetails

Autor: Juliane Maibach

Verlag: 47 North

Erschienen am: 1.Mai 2018

Seiten: 285

   Preis: 9,99 € ( TB )


     Kaufen ? * KLICK HIER

Von mir gibt’s

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.