Menu

Elias & Laia #3 – In den Fängen der Finsternis

Ein unerbittlicher Kampf nimmt im Materialimperium seinen Lauf. Während Helena als Blutgreif verzweifelt versucht die Menschen zu schützen, führt Imperator Marcus sein blutiges Spiel weiter. Viele Unschuldige fallen ihm zum Opfer und ein Ende scheint so schnell nicht in Sicht.

Hingegen kämpft sich Laia weiter fern im Osten gegen die Machenschaften des Nachtbringers vor. Sie muss all ihre Kräfte aufbringen um gegen ihre letzten Reserven aufbringen zu können. Ihre Verbündeten sind bereit an ihrer Seite zu dienen, doch zu ihrem großen Glück fehlt der Mann, der geschworen hat an ihrer Seite alles zu bestreiten – Elias. Dieser ist als Seelenfänger ans Geisterreich und dazu verflucht der uralten Macht bedingungslos zu dienen und ihre Maurern aufrecht zu erhalten. Doch der Preis für alle ist hoch und bedeutet zugleich sich von den Menschen zu lösen, die ihnen alles bedeuten.

Werden sie ihre Ziele erreichen oder mit wehenden Fahnen am Ende untergehen?

Meinung

Diese Reihe ist Faszination pur, denn Sabaa Tahir schafft es mit viel Liebe zum Detail, eine unbeschreiblich lebendigen Welt und sehr charismatischen und vielschichtigen Charakteren zu verzaubern. 

In einer Welt in der dunkle Mächte die Überhand gewinnen und die Menschheit sich zu unterwerfen als Ziel gesetzt hat, auch wenn es mit viel Leid und Blutvergießen verbunden ist, kämpfen Elias & Laia dafür dem Ganzen ein Ende zu setzen.

Was diese Reihe für mich persönlich so lesenswert macht ist, dass Sabaa Tahir mit etlichen Überraschungen, spannenden Momenten und unvorhersehbaren Entwicklungen ihre Leserschaft mitzureißen weis und diese so an die Handlung fesselt. 

Der Einstieg gelang mir sehr holprig, was daran lag, dass seit Band 2 schon einiges an Zeit ins Land gegangen ist und somit ich erst erneut eine Art Findung in die Handlung und deren Ereignisse durchlaufen habe. Doch als diese Findungsphase endlich beendet war, erlebte ich ein abwechslungsreiches, spannendes und aus Rätseln & Prophezeiungen bestehendes atemberaubendes Lesevergnügen.

Genau dies zeichnet meiner Meinung nach diese Reihe aus, denn das Ende bleibt auch bis zum Ende ungewiss und mit falschen Fährten und Überraschungsmomenten wird die Spannung bis zum Abschluss aufrecht erhalten.

Total überrascht bin ich immer noch über die Vielschichtigkeit der Charaktere. So wird schnell der Charakter den man von Anfang an vergöttert hat, schnell zu einem dem man am liebsten den Hals umdrehen würde oder mal ordentlich durchschütteln möchte, dass er nochmals zu Sinnen kommt. Aber genauso verhält es sich im Gegenzug mit Charakteren, die man verabscheute und nun den Platz einnehmen im Herzen aus dem der Andere entschlüpft ist. 

So ist es leider mit Laia. Ich vergötterte sie, ihre Sichtweise und Herangehensweise an die Geschehnisse und nun leider geschah mit diesem Band ein Bruch zwischen uns. Sie hat eine Wandlung vollzogen, der ich nicht immer Gutes entnehmen konnte und irgendwie ging sie mir dadurch etwas auf den Geist. Hingegen war es gerade Helena, die Frau die ich abgrundtief verabscheute, die die mich in diesem Band sehr berührte und sich durch ihre Wandlung in mein Herz erzählte. 

Die Handlung selbst besteht aus purer Spannung, vielen Fantasyelementen und der Hingabe der Autorin, die sich auf die Leser auswirkt. Der Schreib und Erzählstil weckt die Neugier an der Handlung, lässt den Leser zu einem Teil des Geschehens werden und beschert ihm so ein unvergessliches Erlebnis.

Fazit

Überraschend gut, überraschend anders. Mit diesem Band gewinnt diese Reihe einen abwechslungsreichen, spannenden und Neugier schürenden dritten Band an seiner Seite, der am Ende zwar noch mehr Fragen aufwirft als das er Antworten bietet, aber es ihm in keiner Weise schadet. Ich hoffe sehr, dass der vierte Band nicht all zu lange auf sich warten lässt, denn nach diesem Ende muss ich unbedingt wissen wie der Kampf weitergehen wird.

Eine Reihe die mit allen Wassern gewaschen ist und mit vielen Überraschungsmomenten ein grandioses Lesevergnügen bietet. 

Buchdetails

Autor/in: Sabaa Tahir

Verlag: Bastei Lübbe

Übersetzer/in: Barbara Imgrund

Seiten: 528 Seiten

Preis: 18,00€ ( HC )

Erhältlich *hier*

Von mir gibt’s

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.