Menu

Dark Palace #2 – Die letzte Tür tötet

<< …Omnes vulnerant; ultima necat – Alle Stunden verwunden; die letzte Stunde tötet…>>

Zitat Seite 127

Als Luke unschuldig des Mordes verurteilt wird, bricht für ihn die Hoffnung auf eine ruhige Sklavenzeit mit seiner Familie zusammen. Gefangen in den Fängen eines besonders grausamen Lords sitzt er sein Urteil ab mit der Erkenntnis im Nacken, dass jede falsche Bewegung, Äußerung oder jeder Fluchtversuch mit dem Tode geahndet wird.

Im Sumpf der Intrigen und der unkontrollierten Brutalität des englischen magischen Adels ist Luke jedoch nicht der Einzige, der für ein gerechtes und ausgeglichenes Leben kämpft.

Denn auf der anderen Seite seines Gefängnisses begibt sich seine Schwester Abi auf die Suche nach einer Lücke in den magischen Kreisen. Gemeinsam mit seinen Freunden versucht sie Luke zu befreien. Jede verstrichene Sekunde jedoch kann bedeuten, dass der Befreiungsschlag zu spät sein könnte. Wird sie Luke befreien können bevor sein Wille nicht mehr sein eigener ist und er zur Marionette des Adels wird?

Meinung

Was tun, wenn die Mächtigen regieren und mit ihrer Magie dich zu lenken wissen? Bei dieser unglaublich fesselnden Reihe bestreiten wir mit Luke, Abi und ihren Freunden genau diesen Kampf um gegen die Ungerechtigkeit und deren Intrigen die Oberhand zu gewinnen.

Für mich macht der Mix aus Fiktion und realistischen Elementen diese Reihe so absolut lesenswert.

Super interessant und extrem spannend wird die Handlung dadurch, dass vieles undurchsichtig bleibt. Was im Klartext heißt, dass man nicht wirklich herauslesen kann, wer nun wirklich die Fäden in der Hand hält. Wer ist wirklich böse und wer hat doch gute Absichten, die sich hinter den Handlungen befinden?! Genau dies mag ich an „Dark Palace“ so, denn es ist und bleibt wahrlich spannend. Neue Erkenntnisse, Eindrücke und Settings mischen die Handlung aufs Neue auf und man bleibt weiterhin auf einer Art Irrweg. Was die Neugier auf den dritten Band um ein Vielfaches anfeuert!

Vic James hat einen unglaublich lebendigen und bildlichen Schreib – bzw. Erzählstil. Details stechen durch diesen Aspekt unheimlich raus und es läuft nebenbei ein Gedankenkino im Kopf ab. Definitiv hätte diese Reihe auch Potential auf der Kinoleihnwand eine gute Partie abzugeben. 

Hervorheben sollte man auch, dass die Handlung schnell vorangetrieben wird. Es kommt zu keinerlei Längen oder langatmigen Parten, da immer etwas neues und interessantes geschieht. Normalerweise stört es mich, wenn Handlungen vollgepackt an neuen Input und überschlagenden Ereignissen ist, aber hier stört es keinesfalls, da ich finde, dass das Tempo den Verlauf anfeuert und so frischer Wind in die Reihe kommt. 

Besonders interessant sind die Verhältnisse beziehungsweise die Zusammenhänge verschiedene Personen, ihre Beziehungen und welche Ambitionen hinter ihren Taten stecken. 

Immerzu werde ich von verschiedenen Charaktereigenschaften überrascht und kann mich so auf alle auf unterschiedliche Weise einlassen und sie sind so authentisch, aber vor allem greifbar für die Leser. 

Gut ist auch, dass neue Charaktere ihren Weg in die Handlung finden. So wird das Ganze nochmals ordentlich durchgemischt und die Rollen neuverteilt. 

Abi empfinde ich bisher als stärkste Protagonistin, die aus der Handlung hervorsticht. Ihre Entwicklung ist gut aufgegriffen und in Szene gesetzt. Zum Teil war ich wirklich sehr von ihr überrascht, denn im ersten Band hatte ich eher das Gefühl, dass sie eine rosa Brille aufhat und alles ins harmlose somit zieht. Im zweiten Band hingegen zeigt sie viel Charakterstärke und ihre Eigeninitiative hat sie total glänzen können.

Natürlich sind aber auch Luke & Co super integriert in die Handlung und tragen einen wichtigen Teil zu Entwicklung dieser Reihe bei.

Das Cover versprüht seinen ganz eigenen düsteren und faszinierenden Charakter. Es passt zur gespaltenen Gesellschaft und hat etwas geheimnisvolles an sich, da mit wenig Details gearbeitet wird. 

Fazit

Eine mitreißende, fesselnde, schwungvolle und temporeiche Reihe, die mit ihrem zweiten Band ein hohes Maß für seinen Nachfolger vorgibt. Mit seinem wendungs- und ideenreichen Inhalt konnte dieser Band absolut punkten. Durch sein Tempo verwickelt er den Leser ohne umschweif in die Intrigen und Machenschaften, schürt Ängste und Verzweiflung, und lässt einem erst am Ende atemlos aus der Geschichte entkommen!

Ich bin sehr gespannt auf den dritten Band und kann für diese Reihe eine absolute Leseempfehlung aussprechen!

Buchdetails

Autor/in: Vic James

Verlag: Fischer FJB

Übersetzer/in: Franca Fritz & Heinrich Koop

Seiten: 496

Preis: 18,99€ ( HC )

Erhältlich *hier*

Von mir gibt’s

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.