Menu

Black Forest High – Ghostseer

Seven ist alles andere als ein gewöhnliches Mädchen. Selbst an ihrer neuen Schule wird sie als die Rekordhalterin schlecht hin bezeichnet, die es am längsten außer der Schule als Geisterbegabte überlebt hat. 

Somit ist sie die Berühmtheit an der Black Forest High, die außergewöhnliche Schüler beherbergt und in Sachen Exorzismus, Geisterjagt und Medium ausbildet. Doch mit ihrem Eintritt in die Schule beginnt auch das Drama vor Ort.

Sämtliche Poltergeister haben sie als ihren absoluten Erzfeind auserkoren und beginnen die Jagd auf die, statt anders herum. Alle wissen über ihre familiären Umstände bescheid und zu allem Drama gesellen sich noch die Zwillingsbrüder Crowe und Prager, die ein besonderes Augenmerk auf sie geworfen haben.

Seven bleibt nichts anderes übrig als sich auf die Suche nach der Antwort zu machen was hinter dem Getuschel, den Geheimnissen und vor allem den Tod ihrer Schwester sich verbirgt. Gemeinsam mit ihrem besten Freund dem Geist Remi und ihren neugewonnen Freunden begibt sie sich auf das Abenteuer und leider sind auch ein paar ungebetene Geistergäste mit an Bord!

Meinung

Schräg, humorvoll und vor allem sehr abenteuerlich liest sich der Klapptext, der auf direktem Wege meine Neugier erhascht hat. Gemeinsam mit dem unglaublich detaillierten und sehr verspielt-geheimnisvollen Cover lockte dieses Buch mich förmlich an und ich konnte absolut nicht widerstehen!

Natürlich ist es auch so, dass ich an Büchern, die aus der Feder von Autorin Nina MacKay nur schwer vorbeigehen kann. Ich liebe ihren sehr präsenten, bildgewaltigen und sehr lebendigen Schreibstil, der zudem mit sehr flüssigen Auftreten ein schnelles vorankommen ermöglicht und mit seinen humorvollen Ausflügen absolut verzaubert. Auch hier trifft man auf die gewohnt lockere Schreib – und Erzählweise der Autorin, mit der sie mich wieder einmal vollkommen um den Finger wickelte und mir einen unvergesslichen Ausflug an die Black Forest High bereitete. 

Es ist schwer zu leugnen, aber Nina MacKay´s Bücher sind definitiv mit einem hohen Suchtfaktor verbunden. Bei mir ist es so, dass nach Beendigung eines Buches von ihre, eine Art Suchtperiode entsteht, bis das nächste Werk erscheint. 

Besonders hat mir es hier Seven und Remi angetan. Ein ungewöhnliches, eingespieltes und sehr charismatisches Duo, dass ich mir getrennt von einander so absolut nicht vorstellen vermag. 

Aber auch die anderen Charaktere habe so einiges zu berichten und runden das Gesamtbild ab. Es ist wirklich bemerkenswert wie sich der bunte Haufen zusammenfügt und einem ans Herz wachsen kann. 

Auf wunderbare und spannende Weise hat die Autorin ihre Idee zu Papier gebracht und so eine absolute Punktladung vollzogen. 

Das Setting – einzigartig, spannend, gruselig und sehr abenteuerlich, weckte nicht nur meine eigene Fantasie, sondern auch ab und an Träumerein selbst vor Ort solch Gefahren und schaurigen Mitbewohnern ausgesetzt zu sein. 

Ich weiß gar nicht was ich wirklich zu dem Buch schreiben soll ohne in einen kompletten Spoiler vor lauter Begeisterung zu verfallen. Demnach kann ich wahrlich nur soviel sagen :“Kaufen, lesen und mit in Schwärmerei verfallen!“

Fazit

Wieder einmal ein sehr gelungenes Werk aus der Feder von Autorin Nina MacKay, die mit ihrem sehr präsenten, bildgewaltigen und sehr lebendigen Schreib- und Erzählstil, einem wundervollen Setting, einprägsam authentisch gestalteten Charakteren und einer perfekt ausgearbeitet Idee auf ganzer Wellenlänge punkten konnte!

Ich persönlich freue mich sehr auf eine Fortsetzung und kann daher dieses Buch nur weiterempfehlen!

Buchdetails

Autor: Nina MacKay

Verlag: Piper IVI

Erschienen am:   01.März 2019

Seiten: 400

   Preis: 15,00 € ( TB )


     Kaufen ? * KLICK HIER

Von mir gibt’s

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.