Menu

Sternendiamant #2 – Die Fürstin des Meeres

Ein neues Schuljahr ist angebrochen und Fana freut sich tierisch endlich wieder ihre beiden Freundinnen Ivy und Hala, aber umso mehr ihre erste große Liebe Kian wieder in ihrer Arme schließen zu können. 

Doch der Start des zweiten Schuljahres ist von mysteriösen und grausamen Geschehnissen überschattet. Kian ist spurlos verschwunden und ein mysteriöser Unbekannter treibt sein Unwesen in der Nähe der drei Schülerinnen.  Fana ist davon überzeugt, dass der finstere Juwelenkönig in dem Ganzen seine Finger im Spiel hat.

Und so ist ihre Reise in das Reich der Meere gespickt voller Gefahren, Abenteuer und Herausforderungen, aber vor allem den drängenden Fragen :“ Wo steckt Kian?“, „Ist er noch am Leben und wie können sie ihn retten?“ Und am wichtigsten „Werden sie den finsteren Juwelenkönig davon abhalten können die Sternendiamanten in die Finger zu bekommen?“

Meinung

Sehnsüchtig habe ich dem zweiten Band dieser Reihe entgegen gefiebert, denn nach seinem Vorgänger schwirrten mir noch unzählige Fragen im Kopf umher, aber vor allem aber die Neugier darauf, wie es mit Fana und Co auf der Simalia weiter gehen wird.

Grundvoraussetzung für diese Reihe ist definitiv, dass man den Vorgängerband gelesen hat, denn Autorin Sarah Lilian Waldherr steigt ohne viel Rückblick in die Geschichte ein und führt ihre Leser direkt an den Ort der Geschehnisse zurück. Sofort ist ein angespanntes Knistern vorhanden und die Ereignisse nehmen ihren Lauf. 

Von Kian fehlt jegliche Spur, die Simalia wird überfallen und ein mysteriöser Unbekannter hat seine Finger mit ihm spielt. Es kommt eine enorme Spannung auf und man fiebert förmlich mit Fana und ihren Freundinnen mit. Wie gebannt klebte ich an den Seiten und Worten und war so in die Geschichte vertieft, dass ich gar nicht realisierte, wie schnell ich dem Ende immer Näher kam.

Mit ihrem sehr flüssigen und bildgewaltigen Schreibstil wickelte mich Sarah Lilian Waldherr total um ihre Finger und beschaffte mit ein lebendiges und fesselndes Leseerlebnis. 

Mir gefällt es, dass weiß Gott nicht alles in Harmonie in dieser Reihe verläuft, gewöhnliche Teenie-Streitereien vorherrschen und auch die rebellische Art von Fana, die mit ihrer Abenteuerlust total ansteckt.

Einzig enttäuschend empfand ich das Ende. Der Cliffhanger wirkte für mich etwas deplatziert und doch weckt er die gewünschte Sehnsucht nacht mehr, die Neugier nach dem was geschehen wird, welche Konsequenzen ihre Handlungen haben werden und ob es ihnen gelingen wird, das Böse in die Flucht zu schlagen. Also hat das sehr offene Ende eigentlich genau das erfüllt, was man von einem guten Buch erwartet – Die Sucht nach mehr ist enorm!

Ich persönlich empfinde die Cover als Eye Catcher. Mit ihre Liebe zum Detail stechen sie aus dem Buchregal heraus und vor allem die Farbwahl trifft vollkommen mein Geschmack. Sie sind verträumt und verspielt zugleich und das mag ich persönlich sehr.

Fazit

Ein bunt gemischter Haufen an Charaktere, eine Idee voller Fantasie und Liebe ausgearbeitet und mit viel Spannung & Action versehen, macht diese Buchreise enorm viel Spaß und lädt den Leser dazu ein, für einen kurzen Moment den Alttag zu vergessen und sich mit der Besatzung an Bord der Simalia ins nächste Abenteuer zu stürzen.

Absolut lesenswert und sehr abwechslungsreich!

Buchdetails

Autor: Sarah Lilian Waldherr

Verlag: Oetinger 34

Erschienen am:   01.März 2019

Seiten: 416

   Preis: 10,00 € ( TB )


     Kaufen ? * KLICK HIER

Von mir gibt’s

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.