Menu

Iskari #2 – Die gefangene Königin

Ihr Volk und dessen Rettung ist Roa heilig und sie würde alles tun um es zu retten. Für ihr Vorhaben begibt sie sich auf eine gefährliche Reise und opfert ihre Freiheit indem sie den jungen Drachenkönig Dax und den Verantwortlichen für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie zum Ehemann nimmt.  Jedoch ist ihr Opfer groß, denn mit der Herat verrät sie sogleich den Mann den sie wahrhaftig und aus tiefsten Herzen liebt. 

Mit der Zeit passiert etwas unvorstellbares in Roa, denn sie beginnt für den Feind an ihrer Seite Gefühle zu entwickeln. Doch wie tief sind die Gefühle? Denn als der Feind des Drachenthrons ihr ein unglaubliches Angebot unterbreitet, beginnen Zweifel in ihr aufzukeimen… Das Leben ihrer Schwester gegen den Tod des Königs oder das Leben des Königs und den Tod von Essie akzeptieren? Wie wird sich Roa am Ende entscheiden?

Meinung:

Nach dem ersten Band war ich wirklich total heiß auf den Nachfolger! Es keimten Erwartungen in mir auf und zugleich die Angst, dass diese zu hoch angesetzt sind, aber was Autorin Kristen Ciccarelli dann ablieferte war alles andere als erwartet, denn sie verschaffte mir ein Lesehighlight der ganz besonderen und intensiven Art, dass ich so schnell nicht vergessen werde!

Wieso?

Schnell war ich in der Geschichte und in der Welt angekommen. Locker, spannend und geheimnisvoll bauen sich die Elemente zusammen und die Handlung nimmt einen extrem fesselnden Lauf an. Man klebt förmlich an den Worten der Autorin und an den Geschehnissen der Geschichte. Im Gegensatz zum ersten Band baut die Autorin dieses Mal auf neue Protagonisten und verleiht der Handlung so einen neuen Flair. Dieses Mal stehen Dax der Drachenkönig und die schlagfertige Roa im Vordergrund. Man erlebt auf intensive und sehr emotionale Weise ihre Geschichte, was mich total überzeugte. Auch alte Bekannte trifft man auf der Reise an, auch wenn sie nicht wirklich präsent sind, sondern eher als „Erinnerung“ die Handlung bereichern und mit einem kleinen Auftritt erfüllen. Doch muss ich gestehen, dass die Handlung auch ohne Asha & Torwin sehr präsent ist und ich ihre „Abwesenheit“ nicht schlimm fand. Im Gegenteil ich habe absolut nichts vermisst und ich empfand, dass die Protagonisten Roa und Dax vollkommen für sich selbst einstehen konnten um den Leser zu überzeugen.

Der Schreibstil von Kristen Ciccarelli ist lebendig, bildgewaltig, sanft, extrem emotional und total fesselnd. Man klebt an ihren Erzählungen und gerade durch die Lebendigkeit ihrer Worte wird die Handlung zu einem atemberaubenden Erlebnis!

Absolut bewegend empfand ich die tiefe Verbindung von Roa und ihrer Schwester Essie. Obwohl der Tod ein stetiger Begleiter der Beiden ist, so ist ihre Art von Zusammenhalt und Bindung einfach herzerwärmend. Inwiefern, dass müsst ihr selbst herausfinden.

Ich kann euch nur raten Euch auf diese Reihe einzulassen und mit etwas Glück euch genauso verzaubern zu lassen, wie es bei mir der Fall ist. 

Fazit:

Nach dem ersten phänomenalen Band keimten Erwartungen in mir auf und zugleich die Angst, dass diese  für den Nachfolger vielleicht zu hoch angesetzt sind, aber was Autorin Kristen Ciccarelli dann ablieferte war alles andere als erwartet, denn sie verschaffte mir ein Lesehighlight der ganz besonderen und intensiven Art, dass ich so schnell nicht vergessen werde!

Lesen,lesen,lesen!!!!

Buchdetails

Autor:  Kristen Ciccarelli 

Übersetzt durch: Astrid Finke

Verlag:  Heyne fliegt!

Erschienen am: 29.Oktober 2018

Seiten: 400

   Preis: 17,00 € ( HC )


     Kaufen ? * KLICK HIER *

Von mir gibt´s

4/4 Butterflies!

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.