Menu

Heartless #1 – Der Kuss der Diebin

<<…Ich will das alles. Aber nichts davon wird genug sein.Nichts davon wird die Leere, diesen klaffenden Abgrund, dieses kalteLoch füllen und mich wieder zu dem Mädchen machen, das ich einmal war. Ein glückliches Mädchen, ein unschuldiges Mädchen. Ein Mädchen mit einer Familie. Ein Mädchen, das an das Gute in der Welt geglaubt hat. Ein Mädchen, das Liebe kannte…>> Zitat Seite 131 – 132

Zera fristet ihr Leben als Gefangene, denn ihr Herz gehört einer Hexe. Sie würde alles dafür geben ihr Herz zurück zubekommen, doch der Preis dafür ist hoch. Um ihre Freiheit zurückzugewinnen muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener an die Seite stellen und diese hat sich dafür jemand ganz bestimmtes ausgesucht – Kronprinz Lucien!

Gut, dass dieser gerade auf Brautschau ist. Doch wie soll Zera es anstellen an das Herz des Prinzen zu gelangen, ohne die Regeln der Gesellschaft zu verletzen und als Herzlose enttarnt zu werden? Mit klarem Ziel vor Augen wirbt sie um die Gunst des Kronprinzen und ahnt nicht, dass ihr größter Feind am Ende wahre menschliche Gefühle sein könnten, die ihren Plan versuchen zu vereiteln….

Meinung

Ich habe viel von dem Buch gelesen, durchwachsene Gefühle, Lobeshymnen und auch weniger lobenswerte Worte. Dennoch wollte ich selbst hinter die Fassade dringen und mir mein eigenes Bild von der Handlung machen. Was soll ich sagen? – Ich persönlich bin begeistert und wurde auf einer sehr spannenden und gefühlvollen Ebene seitens der Autorin abgeholt und unterhalten. 

Ganz klar sticht im Vorfeld das grandiose Cover ins Auge. Es hat etwas düsteres und verführerisches an sich und weckt glasklar die Neugier.

Sehr anschaulich und voller Leben ist der Autorin definitiv das Setting gelungen. Vetris wirkt vom ersten Momentan prunkvoll und lebhaft. Es wird regiert von den Ängsten der Armen und den Intrigen der Mächtigen. Interessant ist die Mischung aus „altbacken“ und „modern“, die diese Stadt auszeichnet und mich in seinen Mauern gefangen nahm. 

Zera, man muss sie einfach lieben, ist eine sehr außergewöhnliche Protagonistin, die mich mit ihren Ecken & Kanten, ihrer traurigen Geschichte und humorvollen Art sofort um den Finger gewickelt hat.

Kronprinz Lucien hingegen ist ein Charakter, den ich von Anfang an mit etwas Argwohn entgegen getreten bin. Ich muss gestehen, dass ich anfänglich mit seiner finsteren Art nicht so recht etwas anzufangen musste. Definitiv schön ist es jedoch, dass im Laufe der Handlung seine strenge Fassade risse bekommt und man doch etwas sanftmütiges durchschimmern sieht. 

Die „Liebesgeschichte“, wenn man es so nennen darf, sprach mich komplett an. Sie ist nicht aufgesetzt, aalglatt und alles andere als gewöhnlich. Die Bedingungen unter denen sie entfacht, sind spannend, nervenaufreibend und wirbeln die Geschichte ordentlich auf. Es ist das Verbotene, welches meine Aufmerksamkeit erhascht hat und die Vorraussetzungen unter denen sie zustande kommt oder auch nicht. Ich mag die Neckereien, dass Herantasten und auch den „Abstand“ den sie inne hat und doch ist es voller Gefühl & Herzschmerz. Die Inszenierung ist der Autorin absolut gelungen und hat total mein Herz erobert.

Der einzige Knackpunkt, welcher mich eher schwermütig vorankommen lies ist, dass ich persönlich die Kapitel teilweise so unnötig in die Länge gezogen empfunden habe. Es ist zwar viel Input in den Seiten, aber doch störte es manchmal desöfteren einfach den Lesefluss. Man möchte erfahren was geschieht, zwar auch nicht im Eilverfahren, aber dennoch hätten hier oder da ein paar Zeilen gekappt werden können. 

Das Ende in der Form hatte ich so nicht auf dem Schirm und dennoch überraschte es mich nicht 100%. Aber ich muss gestehen, dass es ein gut platzierte Cliffhanger ist, welcher die Lust auf mehr schürt und zum weiterlesen auffordert! Ich will mehr!

Fazit

Sanftmütig oder doch gefährlich? Dieser Trilogie-Auftakt ist mit allen Wassern gewaschen und konnte mich durch seine Spannung, viel Gefühl, schwungvollen und gut in Szene gesetzten Charaktere überzeugen. 

Buchdetails

Autor:  Sara Wolf

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Übersetzt von: Simone Wiemken

Erschienen am:   31.Januar 2019

Seiten: 480

   Preis: 18,99 € ( HC )


     Kaufen ? * KLICK HIER

Von mir gibt’s

3/4 Butterflies

Write the message

Your email address will not be published.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch abonnieren, ohne zu kommentieren.